Publikationen

 

Bücher

 

Monographie

  • Überformte Realität: Konstruktionen von Geschichte und Person im westdeutschen Roman der 1950er Jahre. Heidelberg: Winter 2009.
  • Sturm und Drang. Göttingen: UTB 2010. (mit Christoph Jürgensen)
  • Einführung in die Literatur der Wiener Moderne. Darmstadt: WBG 2015. (mit Dominik Orth)

 

Herausgeberschaft

  • Deutschsprachige Pop-Literatur von Fichte bis Bessing (Hg. mit Ole Petras und Christoph Rauen). Göttingen: V&R. unipress 2019.
  • Spiel, Satz und Sieg: Zehn Jahre Deutscher Buchpreis (Hg. mit Gerrit Lembke). Berlin University Press 2014.
  • Actionkino. Moderne Klassiker des populären Films (Hg. mit Gerrit Lembke und Willem Strank). Berlin: Bertz + Fischer 2014.
  • Zwischen Text und Leser: Studien zu Begriff, Geschichte und Funktion literarischer Spannung (Hg. mit Daniela Langer und Christoph Jürgensen). München: Edition Text+Kritik 2008.
  • Nine Eleven – Ästhetische Verarbeitungen des 11. September 2001 (Hg. mit Christoph Jürgensen). Heidelberg: Winter 2008. [2. Auflage Januar 2011]

 

Aufsätze

  • Pop Rocks. Inszenierung im Zeichen von Popmusik in Benjamin von Stuckrad-Barres Soloalbum (1998). In: Ingo Irsigler/Ole Petras/Christoph Rauen (Hg.): Deutschsprachige Pop-Literatur von Fichte bis Bessing. Göttingen: V&R. unipress 2019, S. 167-181.
  • Einleitung (mit Ole Petras und Christoph Rauen). In: Ingo Irsigler/Ole Petras/Christoph Rauen (Hg.): Deutschsprachige Pop-Literatur von Fichte bis Bessing. Göttingen: V&R. unipress 2019, S. 9-16.
  • Künstliche Intelligenz im Film. In: Aus Politik und Zeitgeschichte 68 (2018), H. 6-8: Künstliche Intelligenz (gemeinsam mit Dominik Orth), S. 39-45.
  • really ground zero. Gesellschafts- und Geschichtskonzepte in deutschsprachigen Romanen über den 11. September 2001. In: Martin Nies (Hg.): Deutsche Selbstbilder in den Medien. Gesellschaftsentwürfe in Literatur und Film der Gegenwart. Marburg: Schüren 2018, S. 237‑252.
  • Poetische Landvermessung. Jan Wagners dobermann. In: Christoph Jürgensen/Sonja Klimek (Hg.): Gedichte von Jan Wagner. Münster: mentis 2017, S. 109-120.
  • Der Schriftsteller als metaphysischer Welterklärer. Das Konzept 'Leviathan' bei Arno Schmidt und anderen Autoren der frühen Nachkriegszeit. In: Hans-Edwin Friedrich (Hg.): Arno Schmidt und das 18. Jahrhundert. Göttingen: Wallstein 2017, S. 61-78.
  • Die Kunst des Verschwindens. Wolf Wondratscheks Selbstpräsentation in Reportagen und Interviews. In: Hans-Edwin Friedrich u. Christoph Rauen (Hg.): Wolf Wondratschek. Text+Kritik 215, München 2017, S. 13-22.
  • Sgt. Pepper's Lonely Rubber Band. David Bowie: David Bowie. In: Gerhard Kaiser, Christoph Jürgensen, Antonius Weixler (Hg.): Younger than Yesterday. 1967 als Schaltjahr des Pop. Berlin: Klaus Wagenbach 2017, S. 88-100.
  • »In Porno veritas. Amen«. Zu Formen und Funktionen des Pornographischen bei Charlotte Roche und Thor Kunkel. In: Hans-Edwin Friedrich/Sven Hanuschek/Christoph Rauen (Hg.): Pornographie in der deutschen Literatur. Texte, Themen, Institutionen. München 2016, S. 167-183.
  • Arbeit am Trauma. Mythische Referenzen in der deutschsprachigen Lyrik der frühen Nachkriegszeit. In: Thomas Boyken u. Nikolas Immer (Hg.): Texturen der Wunde. Würzburg: Königshausen & Neumann 2016, S. 201-212.
  • Der Deutsche Buchpreis: Konzept, Ziel und Vergabepraxis. In: Literatur für Leser 38 (2/2015), S. 131-143.
  • »The Winner takes it all«. Der Deutsche Buchpreis im Profil. In: Ingo Irsigler/Gerrit Lembke: Spiel, Satz und Sieg: Zehn Jahre Deutscher Buchpreis. Berlin: University Press 2014, S. 11-28.
  • Cowboy John McClane. Traditionsbezüge und Wertediskurs in Die Hard. In: Ingo Irsigler/Gerrit Lembke/Willem Strank: Actionkino. Moderne Klassiker des populären Films. Berlin: Bertz + Fischer 2014, S. 80-94.
  • Fuzzy, hybrid und pornographisch. Elf Thesen zum Actionfilm (mit Gerrit Lembke und Willem Strank). In: Ingo Irsigler/Gerrit Lembke/Willem Strank: Actionkino. Moderne Klassiker des populären Films. Berlin: Bertz + Fischer 2014, S. 7-20.
  • World Gone Wrong – Christian Krachts alternativhistorische Antiutopie Ich werde hier sein im Sonnenschein und im Schatten. In: Hans-Edwin Friedrich (Hg.): Der historische Roman. Erkundung einer populären Gattung. Frankfurt am Main: Peter Lang, 2013, S. 171-186.
  • Westdeutsche Geschichtslyrik der frühen Nachkriegszeit. In: Heinrich Detering/Peer Trilcke (Hg.): Geschichtslyrik. Ein Kompendium. 2 Bde. Göttingen: Wallstein 2013, S. 1056-1089.
  • Back to the Roots: Konventionelles Erzählen bei Thomas Hettche. In: Maike Schmidt (Hg.): Gegenwart des Konservativismus in Literatur, Literaturwissenschaft und Literaturkritik. Kiel: Ludwig 2014, S. 42-60.
  • »Der Entwicklungsroman ist verreckt« – Versperrte Räume in der Erzählprosa des Neuen Realismus. In: Tim Mehigan/Alan Corkhill (Hg.): Raumlektüren: Der Spatial Turn und die Literatur der Moderne. Bielefeld 2013, S. 277-296.
  • There’s more to the picture than meets the eye – Zum Reflex der Nine Eleven-Literatur auf die Dominanz der Bildmedien (mit Christoph Jürgensen). In: KulturPoetik. Journal for Cultural Poetics (2/2012), S. 233-257.
  • »Ein Meister des Versteckspiels« - Schriftstellerische Inszenierung bei Walter Moers. In: Gerrit Lembke (Hg.): Walter Moers’ Zamonien-Romane. Vermessungen eines fiktionalen Kontinents. Göttingen: V&R.unipress 2011. S. 59-72.
  • Eine literarische ›Mission Impossible‹? Überlegungen zur Reaktion der 9/11-Literatur auf die bildmediale Konkurrenz (mit Christoph Jürgensen). In: literaturkritik.de 9 (2011).
  • Dem »besseren Selbst« auf der Spur – Inszenierte Autorschaft in Adelbert von Chamissos Peter Schlemihls wundersame Geschichte (1813). In Christoph Jürgensen / Gerhard Kaiser (Hg.): Kontroversen – Bündnisse – Imitationen: Geschichte und Typologie schriftstellerischer Inszenierungspraktiken. Heidelberg: Winter 2011, S. 199-213.
  • »Der Gewinner ist in jedem Fall die Literatur« – Das Verhältnis von Text und Öffentlichkeit, betrachtet am Beispiel zweier Buchpreisgewinner. In: Kai Sina / Ole Petras (Hg.): Kulturen der Kritik. Mediale Gegenwartsbeschreibungen zwischen Pop und Protest. Dresden: Thelem 2011, S. 237-259.
  • »Abschied von den Eltern« – zum Generationendiskurs in der Literatur der 1960er Jahre (mit Kai Sina). In: Gerhard Lauer (Hg.): Historische Beiträge zur Generationsforschung. Göttinger Studien zur Generationsforschung. Veröffentlichungen des DFG Graduiertenkollegs »Generationengeschichte«, Bd. 2. Göttingen: Wallstein 2010, S. 133-163.
  • Sprachliche Grenzgänge – Überlegungen zu Formen und Funktionen sprachlicher Hybridbildung in transkultureller Literatur (mit Christoph Jürgensen). In: Christine Hewel/Christoph Kleinschmidt (Hg.): Topographie der Grenze. Verortungen einer kulturellen, politischen und ästhetischen Kategorie. Würzburg: Königshausen & Neumann 2011, S. 213-225.
  • (K)ein Sonderfall: Das Geschichtsbild in Wolf von Niebelschütz’ Roman Die Kinder der Finsternis (1959). In: Günter Häntzschel u. a. (Hg.): Treibhaus. Jahrbuch für die Literatur der fünfziger Jahre. München: Edition Text & Kritik 2009, S. 365-383.
  • Die »rauschende Masse einer unbekannten Sprache« – Zeichenfülle, Bedeutungsleere und Sinnkrise in Sofia Coppolas Lost in Translation (2003). In: Jan-Oliver Decker / Hans Krah (Hg.): Zeichen(systeme) im Film (= Themenheft der Zeitschrift für Semiotik, Band 30, Heft 3-4). Tübingen: Stauffenberg 2009, S. 269-291.
  • For whom the bell tolls – 9/11 im amerikanischen Dokumentar- und Spielfilm (mit Christoph Jürgensen). In: Ingo Irsigler / Christoph Jürgensen (Hg.): Nine Eleven - Ästhetische Verarbeitungen des 11. September 2001. Heidelberg: Winter 2008, S. 251-275.
  • Einleitung (mit Christoph Jürgensen). In: Ingo Irsigler/Christoph Jürgensen (Hg.): Nine Eleven – Ästhetische Verarbeitungen des 11. September 2001. Heidelberg: Winter 2008, S. 9-13.
  • »Music makes the world go sound« – Die Adaption popmusikalischer Verfahren in der neueren deutschen Popliteratur. In: Jan-Oliver Decker/Hans Krah (Hg.): Erzählstile in Literatur und Film (=Kodikas, Vol. 29, No. 3-4) Tübingen: Gunter Narr, S. 93-107.
  • Über »all das spukhafte Zeugs« – Zum Spannungsdiskurs in E.T.A. Hoffmans Der unheimliche Gast (mit Christoph Jürgensen). In: Daniela Langer/Ingo Irsigler / Christoph Jürgensen (Hg.): Zwischen Text und Leser: Studien zu Begriff, Geschichte und Funktion literarischer Spannung. München: Edition Text + Kritik 2008, S. 208-224.
  • ›Spannung‹ in der Literatur(wissenschaft) (mit Christoph Jürgensen u. Daniela Langer). In: Daniela Langer/Ingo Irsigler/Christoph Jürgensen (Hg.): Zwischen Text und Leser: Studien zu Begriff, Geschichte und Funktion literarischer Spannung. München: Edition Text + Kritik 2008, S. 7-11.
  • »Wer und was wohin gehört« – Momentaufnahmen des sozialen Wandels in Ingo Schulzes Roman Simple Storys. In: Wirkendes Wort 55 (2/2005), S. 255-264.

 

Aufsätze zur Hochschuldidaktik

 

  • Spiel, Satz und Sieg – ein kulturwissenschaftliches Buchprojekt mit Studierenden (mit Gerrit Lungershausen). In: Judith Lehmann/Harald M. Mieg (Hg.): Forschendes Lernen. Ein Praxisbuch. Potsdam 2018, S. 366-379.
  • »Smart Science. Die Vortragsreihe Vorlesung mal anders« (mit Gerrit Lembke). In: Textpraxis 10 (1.2015).

 

Handbuch- und Lexikonartikel

 

  • Die Toten schweigen. In: Schnitzler-Handbuch. Leben - Werk - Wirkung. Hrsg. von Christoph Jürgensen, Wolfgang Lukas und Michael Scheffel. Stuttgart, Weimar: Metzler 2014, S. 180-182.
  • Die Frau des Weisen. In: Schnitzler-Handbuch. Leben - Werk - Wirkung. Hrsg. von Christoph Jürgensen, Wolfgang Lukas und Michael Scheffel. Stuttgart, Weimar: Metzler 2014, S. 178-180.
  • Komödie der Worte. In: Schnitzler-Handbuch. Leben - Werk - Wirkung. Hrsg. von Christoph Jürgensen, Wolfgang Lukas und Michael Scheffel. Stuttgart, Weimar: Metzler 2014, S. 123-125.
  • Der Schleier der Beatrice. In: Schnitzler-Handbuch. Leben - Werk - Wirkung. Hrsg. von Christoph Jürgensen, Wolfgang Lukas und Michael Scheffel. Stuttgart, Weimar: Metzler 2014, S. 73-75.
  • Heinrich Böll: In Fakten und Fiktionen. Werklexikon der deutschsprachigen Schlüsselliteratur. Hg. von Gertrud Maria Rösch. Stuttgart: Hiersemann 2011, S. 66-77.
  • Christoph Martin Wieland: Die Abenteuer des Don Sylvio von Rosalva. In: Kindlers Literatur Lexikon. Hrsg. Von Heinz Ludwig Arnold, Stuttgart 2009.
  • Dieter Wellershoff: Die Schattengrenze. In: Kindlers Literatur Lexikon. Hg. von Heinz Ludwig Arnold, Stuttgart 2009.
  • Rolf Dieter Brinkmann: Keiner weiß mehr. In: Kindlers Literatur Lexikon. Hg. von Heinz Ludwig Arnold, Stuttgart 2009.
  • Thomas Glavinic. In: Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraums. Hg. von Wilhelm Kühlmann, Berlin, New York 2008-2011.
  • Tommy Jaud. In: Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraums. Hg. von Wilhelm Kühlmann, Berlin, New York 2008-2011.
  • Johannes Jansen. In: Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraums. Hg. von Wilhelm Kühlmann, Berlin, New York 2008-2011. [Überarbeitung]
  • Markus Orths. In: Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraums. Hg. von Wilhelm Kühlmann, Berlin, New York 2008-2011.