Farben Kopfbereich 1
 Suchen Sitemap Kontakt Impressum
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Neuere Deutsche Literatur und Medien
Benutzerspezifische Werkzeuge

Jill Thielsen

Raum 327                                                                 Jill Thielsen

Tel. 0431-880 2337

 

jthielsen@ndl-medien.uni-kiel.de

Sprechstundenplan

 

Arbeitsschwerpunkte:

klassische Avantgarde, Neo-Avantgarde, Literatursemiotik, 'Unsinnspoesie'

 

Akademischer Werdegang:


2005–2012
Magisterstudium der Fächer Neuere deutsche Literatur-und Medienwissenschaft, Kunstgeschichte, Soziologie
seit 2013
Promotion (Arbeitstitel): Sinn und Unsinn
Sprachreflexion in der Nonsens-Literatur des 20. Jhs.
2013–Juni 2014 Wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. Dr. Stephan Opitz
seit WiSe 2013/14 Lehrbeauftragte am Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien
20142016 Stipendiatin des Landes Schleswig-Holstein
seit Okt. 2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

Seminare:

WiSe 2016/17  
PS: Einführung in die Literaturwissenschaft

S: E. T. A. Hoffmann Die Serapionsbrüder

SoSe 2016
PS: Das bürgerliche Trauerspiel
WiSe 2015/16  
PS: Verkehrte Welt. Frühromantische Texte und

Poetiken des Unsinns

SoSe 2015
S (zusammen mit Dr. Willem Strank): Helge Schneider
WiSe 2014/15  
PS: Hugo von Hofmannsthal
SoSe 2014 PS: Identitätsentwürfe im Roman der 1950er Jahre
WiSe 2013/14 PS: Sprache und Kommunikation in der Nonsens-

Literatur des 20. Jahrhunderts


 

Publikationen:

 

in Planung (2016):

'Die Mythisierung der Wirklichkeit'. Bruno Schulz' poetologisches Konzept als zentrales Motiv in Maxim Billers Novelle Im Kopf von Bruno Schulz. In: Studia Germanica Posnaniensia.


2015

„Alte, aneinander geknotete, aber auch ineinander verfitzte Zwirnstücke“. Ulrich Holbeins chimäre Poetik in Samthase und Odradek. In: Ulrich Holbein. Sein Werk zwischen Avantgarde und Archivierung. Hrsg. v. Buck, Nikolas. Frankfurt/Main et al. 2015, S. 3144 (Beiträge zur Literatur und Literaturwissenschaft des 20. und 21. Jahrhunderts, Bd. 26).


Literatur als Reise zur Mitte der Welt – Wahrnehmung und Vermittlung von Wirklichkeit in ausgewählten Werken Christoph Ransmayrs. In: Reisen und Literatur im 20. Jahrhundert. Hrsg. v. Klein, Jürgen. Hamburg 2015 , S. 201219 (Flandziu. Halbjahresblätter für Literatur der Moderne, Neue Folge, Jg. 7, 1 (2015)).


2014

Dem Diesseits verpflichtet – Subjekt und Welt in ausgewählten Gedichten Peter Rühmkorfs. In: Hamburg im 20. Jahrhundert. Kunst – Literatur – Kultur. Hrsg. v. Klein, Jürgen. Hamburg 2014, S. 303–321 (Flandziu. Halbjahresblätter für Literatur der Moderne. Neue Folge, Jg. 6, 2 (2014)).

 

Rezensionen:

Im Wunderland der Assoziationen. Celia Browns Alice hinter den Mythen. In: Literatur und Wissenschaft im Unterricht XLVII (2014) H. 3, S. 299300.

 

 



 

 



 

 


Artikelaktionen
erstellt von Olaf Koch zuletzt verändert: 30.03.2017 10:26