Farben Kopfbereich 1
 Suchen Sitemap Kontakt Impressum
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Neuere Deutsche Literatur und Medien
Benutzerspezifische Werkzeuge

Lebenslauf

Albert Meier: Akademischer Lebenslauf

 

spacer

1952 geb. in München
1973-1978 Studium der Deutschen Philologie, Philosophie und Italianistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München (Abschluss: M.A.)
1980 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Bremen (Dissertation: Georg Büchners Ästhetik)
1981-1983 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Regensburg (Lehrstuhl Prof. Dr. Bernhard Gajek)
1983-1989 Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Regensburg (Lehrstuhl Prof. Dr. Bernhard Gajek)
1990 Habilitation an der Universität Regensburg (Dramaturgie der Bewunderung. Die politische-klassiszistische Tragödie des 18. Jahrhunderts)
1990-1994 Wissenschaftlicher Oberassistent an der Universität Regensburg (Lehrstuhl Prof. Dr. Bernhard Gajek)
Wintersemester 1992/93 Vertretung einer C4-Professur an der Universität Bielefeld
Sommersemester 1993− Sommersemester 1995 Vertretung einer C3-Professur an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
1. Oktober 1995 Berufung auf die C3-Professur für Neuere deutsche Literaturgeschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
1998-2000 Prodekan für Studienangelegenheiten der Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
2002-2004 Dekan der Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
2004-2006 Prodekan der Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel; Mitglied des Senats der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Seit 2007
Mitherausgeber des Goethe-Jahrbuchs
Seit 2008
Ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Hamburg
Seit 2009
Mitglied des Zentrums für Klassikforschungszentrum (Weimar)
Seit 2011
Mitglied im Vorstand der Goethe-Gesellschaft Weimar

 

 

Artikelaktionen
erstellt von Olaf Koch zuletzt verändert: 20.06.2011 14:02