Farben Kopfbereich 1
 Suchen Sitemap Kontakt Impressum
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Neuere Deutsche Literatur und Medien
Benutzerspezifische Werkzeuge

Publikationen

Schriftenverzeichnis

 

I. Monographien

 

Der Enthusiast und die Materie. Von den Leiden des jungen Werthers zur Harzreise im Winter. Frankfurt am Main / Bern / New York / Paris: Lang 1991 [Trierer Studien zur Literatur, 21]

 

Science Fiction in der deutschsprachigen Literatur. Ein Referat zur Forschung bis 1993. Tübingen: Niemeyer 1995 [Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur. Sonderheft, 7]

 

Deformierte Lebensbilder. Erzählmodelle der Nachkriegsautobiographie (1945-1960). Tübingen: Niemeyer 2000 [Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur, 74]

 

II. Herausgeberschaft

 

& Uli Jung (Hg.): Schrift und Bild im Film. Bielefeld: Aisthesis 2002 [Schrift und Bild in Bewegung, 3]

 

& Fotis Jannidis, Marianne Willems (Hg.): Bürgerlichkeit im 18. Jahrhundert. Tübingen: Niemeyer 2006 [Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur, 105]

 

Rhetorik und Film. Tübingen: Niemeyer 2007 [Rhetorik. Ein internationales Jahrbuch, 26]

 

Literaturskandale. Frankfurt am Main / Berlin / Bern / Bruxelles / New York / Oxford / Wien: Lang 2009

 

& Michael Ansel / Gerhard Lauer (Hg.): Die Erfindung des Schriftstellers Thomas Mann. Berlin / New York: de Gruyter 2009

 

& Wilhelm Haefs / Christian Soboth (Hg.): Literatur und Theologie im 18. Jahrhundert. Konfrontationen - Kontroversen - Konkurrenzen. Berlin / New York: der Gruyter 2011 [Hallesche Beiträge zur Europäischen Aufklärung, 41]

 

& Sven Hanuschek (Hg.): "Reden über die Schwierigkeiten der Rede". Das Werk Helmut Heißenbüttels. München: edition text + kritik 2011 [neoAVANTGARDEN]

 

Der historische Roman. Erkundung einer populären Gattung. Frankfurt am Main u.a.: Lang 2013 [Beiträge zur Literatur und Literaturwissenschaft des 20. und 21. Jahrhunderts, 23]

 

& Hans J. Wulff (Hg.): Scriptura cinematographica. Texttheorie der Schrift in audiovisuellen Medien. Trier: WVT 2013 [Filmgeschichte International, 21]

 

Ulrich Holbein. München: edition text + kritik 2015 [Text + Kritik, 205]

 

& Claus-Michael Ort (Hg.): Recht und Moral. Zur gesellschaftlichen Selbstverständigung über "Verbrechen" vom 17. bis zum 21. Jahrhundert. Berlin: Duncker & Humblot 2015 [Schriften zur Literaturwissenschaft, 39]

 

& Rüdiger Zymner (Hg.): Gedichte von Peter Rühmkorf. Interpretationen. Münster: Mentis 2015

 

& Barbara Potthast (Hg.): Peter Rühmkorfs Lyrik. Göttingen 2015

 

& Michael Ansel / Jürgen Egyptien (Hg.): Der Essay als Universalgattung des Zeitalters. Diskurse, Themen und Positionen zwischen Jahrhundertwende und Nachkriegszweit. Leiden / Boston. Brill-Rodopi 2016 [Amsterdamer Beiträge zur neueren Germanistik, 88]

 

& Sven Hanuschek / Christoph Rauen (Hg.): Pornographie in der deutschen Literatur. Texte. Themen, Institutionen. München: belleville 2016

 

& Christoph Rauen (Hg.): Wolf Wondratschek. München: edition text + kritik 2017 [Text + Kritik, 215]

 

Arno Schmidt und das 18. Jahrhundert. Göttingen: Wallstein 2017

 

III. Aufsätze

 

„Dieses Arkadien ist die reinste Lumpenschau“. Goethe und Rom in Rolf-Dieter Brinkmanns Rom, Blicke. In: Dieter Ahrens (Hg.): Räume der Geschichte: Deutsch-Römisches vom 18. bis 20. Jahrhundert. Eine Ausstellung des Städtischen Museums Simeonstift Trier zum Deutschen Historikertag Trier 1986. 26. September - 9. November 1986. Trier: Spee 1986, S. 143-156

 

Die Transkription des Wiener Nachlasses von Robert Musil. In: editio 5 (1991) S. 213-226

 

„Kreuzritter an Kreuzungen“. Entsemantisierte Metaphorik als artistisches Verfahren in Wolfgang Koeppens Roman Tauben im Gras: Reaktion auf den Wertezerfall nach 1945. In: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur 18.1 (1993) S. 86-122

ND: Jürgen Egyptien (Hg.): Wolfgang Koeppen. Neue Wege der Forschung. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2009, S.62-102

 

„Die innerste Tiefe der Zerstörung“. Die Dialektik von Zerstörung und Bildung im Werk von Karl Philipp Moritz. In: Aufklärung 8.1 (1994) S. 69-90

 

„Datenschutt“ und „Unsicherheitsrelation“. Zur Konstruktion von Wirklichkeit im Dokumentartheater (Hochhuth, Kipphardt, Weiss). In: Zeitschrift für Deutsche Philologie 119 (2000) S. 268-289

 

Autonomie der Liebe - Autonomie des Romans. Zur Funktion von Liebe im Roman der 1770er Jahre: Goethes Werther und Millers Siegwart. In: Martin Huber / Gerhard Lauer (Hg.): Nach der Sozialgeschichte. Konzepte für eine Literaturwissenschaft zwischen Historischer Anthropologie, Kulturgeschichte und Medientheorie. Tübingen: Niemeyer 2000, S. 209-220 

 

„Ich war unehrerbietig genug.“ Arno Schmidts Auseinandersetzung mit dem Goethe-Kult der Nachkriegszeit. In: Karl Eibl / Bernd Scheffer (Hg.): Goethes Kritiker. Paderborn: mentis 2001, S. 135-151

 

Vom Überleben im Dschungel des literarischen Feldes. Über Pierre Bourdieus Regeln der Kunst. In: iasl-online (ins Netz gestellt am 8. 5. 2001). S. 1-18

 

Nützliche oder grausame Natur? Naturkonstruktion in der spätaufklärerischen Robinsonade (Campe, Wezel). In: Michael Scheffel (Hg.): Erschriebene Natur. Internationale Perspektiven auf Texte des 18. Jahrhunderts. Bern / Berlin / Bruxelles / Frankfurt am Main / New York / Oxford / Wien: Lang 2001 [Jahrbuch für Internationale Germanistik. Reihe A, Kongreßberichte, 66], S. 289-308

 

„Ewig lieben“, zugleich aber „menschlich lieben“? Zur Reflexion der empfindsamen Liebeskonzeption von Gellert und Klopstock bis Goethe und Jacobi. In: Aufklärung 13 (2001) S. 148-189

 

„Ich bringe immer nur das Wesentliche“. Zur ästhetischen Konzeption von Ror Wolfs „Enzyklopädie für unerschrockene Leser“. In: Oliver Jahn / Kai U. Jürgens (Hg.): Ähnliches ist nicht dasselbe. Eine rasante Revue für Ror Wolf. Kiel: Ludwig 2002, S. 237-251

 

„Geordnete Freiheit“. Zur anthropologischen Verankerung der Verslehre in der poetologischen Diskussion des 18. Jahrhunderts. In: Aufklärung 14 (2002) S. 7-22

 

Hausgreuel - Massenschund - radikal Böses. Die Karriere des Kitschbegriffs in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. In: Wolfgang Braungart (Hg.): Kitsch. Faszination und Herausforderung des Banalen und Trivialen. Tübingen: Niemeyer 2002 [Untersuchungen zur deutschen Literaturgeschichte, 112], S. 35-58

 

Die „Jawang-Gesellschaft“. Wolfgang Koeppens Ästhetik zwischen Exil und Innerer Emigration. In: Jahrbuch der Internationalen Wolfgang Koeppen-Gesellschaft 2 (2003), S. 269-287

 

„Und als Kugelsterne sind sie Götter“. Zur Rezeption Gustav Theodor Fechners in Kurd Laßwitz’ „Aspira“ und Paul Scheerbarts „Die wilde Jagd“. In: Jahrbuch der Österreich-Bibliothek in St. Petersburg 5 (2001/02), S. 28-43

 

„Es lebe unser Fritze!“ Die Instrumentalisierung Friedrichs II. im Preußenfilm der dreißiger und vierziger Jahre. In: Das Achtzehnte Jahrhundert 27 (2003), H. 1 („Das achtzehnte Jahrhundert im Kino“), S. 22-42

 

„The love you give is equal to the love you get“. Die Diskursivierung des Erotischen in Ralph Bakshis „Fritz the Cat“. In: Oliver Jahraus / Stefan Neuhaus (Hg.): Der erotische Film. Zur medialen Codierung von Ästhetik, Sexualität und Gewalt. Würzburg: Königshausen & Neumann 2003 [Film - Medium - Diskurs, 1], S. 35-51

 

Sokal’s Hoax. Probleme des interdisziplinären Theorie- und Wissenstransfers in die Literaturwissenschaften. In: Hartmut Kugler in Zusammenarbeit mit Petra Boden / Ute von Bloh / Klaus-Michael Bogdal / Andreas Borrmann / Werner Holly / Almut Hoppe / Angelika Redder / Fritz Tangermann / Friedrich Vollhardt (Hg.): www.germanistik.de. Vorträge des Erlanger Germanistentags. Bielefeld: Aisthesis 2002, Bd. 2, S. 981-990

 

Androiden, Roboter, Kyborgs und künstliche Intelligenzen. Die literarische Reflexion der Interaktion von Mensch und Maschine. In: Heinrich Schmidinger / Clemens Sedmak (Hg.): Der Mensch - ein „animal rationale“? Vernunft - Kognition - Intelligenz. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2004, S. 124-139

 

Was ist Fantasy? Begriff - Geschichte - Trends. In: 1000 und 1 Buch. Das Magazin für Kinder- und Jugendliteratur (2004), H. 1, S. 4-8

 

„Unfall! Hier kommt Hilfe, Gott sei gepriesen!“ Trivialität und Banalität als ästhetisches Problem der Avantgarde (Artmann, Heißenbüttel, Egner). In: Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes 51 (2004), S. 304-319

 

Politisch reflektierende Geschichtsdramatik im Dritten Reich. Albrecht Haushofers Römertrilogie. In: Marijan Bobinac / Wolfgang Düsing / Dietmar Goltschnigg (Hg.): Tendenzen im Geschichtsdrama und Geschichtsroman des 20. Jahrhunderts. Zagreb 2004 [Zagreber Germanistische Beiträge. Beiheft 8], S. 185-215

 

„One Hundred Years from this Day ...“ - Zur Semantik der Zukunft in den 1960er Jahren. Science Fiction der Bundesrepublik Deutschland und Wissenschaftliche Phantastik der DDR. In: Heinz-Gerhard Haupt / Jörg Requate (Hg.): Aufbruch in die Zukunft. Die 1960er Jahre zwischen Planungseuphorie und kulturellem Wandel. DDR, ČSSR und Bundesrepublik Deutschland im Vergleich. Weilerswist: Velbrück 2004, S. 133-163

 

„Die Blechtrommel“ (Günter Grass - Volker Schlöndorff). „Ein Film braucht eine eigene Konstruktion“. In: Anne Bohnenkamp / Tilman Lang (Hg.): Literaturverfilmungen. Stuttgart: Reclam 2005, S. 255-263; 2. erw. und aktualisierte Ausgabe. Stuttgart 2012, S. 262-270

 

„Mein Name ist Jx, ich bin ebenso gewöhnlich wie auserlesen“. Selbst- und Zeitdeutung in Heinrich Manns „Ein Zeitalter wird besichtigt“. In: Exilforschung 23 (2005), S. 102-113

 

„Nur der wahre Weltbürger kann ein guter Staatsbürger sein“. Zur Reflexion des Bürgerbegriffs im Werk Christoph Martin Wielands. In: Hans-Edwin Friedrich / Fotis Jannidis / Marianne Willems (Hg.): Bürgerlichkeit im 18. Jahrhundert. Tübingen: Niemeyer 2006, S. 149-168

 

„Aufzählen wird uns bald nach Darwins Lehre / Ein Jeder seine ganze Vorfahr-Reihe“. Darwinismusrezeption im Epos des 19. Jahrhunderts (Adolf Friedrich von Schack, Heinrich Hart). In: Uta Klein / Katja Mellmann / Katja Mellmann (Hg.): Heuristiken der Literaturwissenschaft. Disziplinexterne Perspektiven auf Literatur. Paderborn 2006, S. 451-471

 

Wolfgang Koeppens „Wolfgang Koeppen“. Überlegungen zu Koeppens Poetik des Interviews. In Treibhaus. Jahrbuch für die Literatur der fünfziger Jahre 2 (2006), S. 227-246

 

„The sympathy of the audience should never be thrown to the side of crime“. Zur Darstellung von Gewalt im populären amerikanischen Kino. In: Michael Braun (Hg.): Tabu und Tabubruch in Literatur und Film. Würzburg: Königshausen & Neumann 2007 [Film - Medien - Diskurs, 20], S. 161-180

 

„Volksverführer, Franzosennachäffer, Weisheitsgaukler“ - Zensur als ästhetischer Akt. Wieland und der Göttinger Hain. In: Wilhelm Haefs / York-Gothart Mix (Hg.): Zensur im Jahrhundert der Aufklärung. Geschichte - Theorie - Praxis. Göttingen. Wallstein 2007 [Das achtzehnte Jahrhundert. Supplementa, 12], S. 189-202

 

„Wenn Adolf Hitler den Krieg nicht gewonnen hätte ...“ Das Dritte Reich in kontrafaktischen Narrationen von Otto Basil, Helmut Heißenbüttel und Thomas Ziegler. literatur für leser 29 (2006), S. 255-273

 

„Ihr Geist und ihr Körper hatten sich an die Angst gewöhnt“. Wahrnehmung des Krieges in Wolfgang Otts Roman „Haie und kleine Fische“. In: Treibhaus. Jahrbuch für die Literatur der fünfziger Jahre 3 (2007), S. 19-38

 

„[...] dies ist kein Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Es ist eine böse Geschichte“. Alfred Vohrers Verfilmung von Johannes Mario Simmels Roman „Und Jimmy ging zum Regenbogen“ (1970). In: Eugenio Spedicato / Sven Hanuschek (Hg.): Literaturverfilmung. Perspektiven und Analysen. Würzburg: Königshausen & Neumann 2008, S. 149-165

 

Großkritiker und Großschriftsteller. Hans Mayer und Günter Grass. In: treibhaus 4. Die Anfänge der DDR-Literatur. Hg. von Günter Häntzschel / Sven Hanuschek / Ulrike Leuschner. München: edition text + kritik 2009, S. 334-351

 

Natives und Immigrants. Martin Scorseses Gangs Of New York. In: Ulrich Meurer / Maria Oikonomou (Hg.): Fremdbilder. Auswanderung und Exil im Internationalen Kino. Bielefeld 2009, S. 175-185

 

Drama und Theater. In: Hansers Sozialgeschichte der deutschen Literatur vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Begründet von Rolf Grimminger. Band 9: Nationalsozialismus und Exil 1933-1945. Hg. von Wilhelm Haefs. München / Wien 2009, S. 336-391, S. 571-577

 

Essay und Essayismus. In: Hansers Sozialgeschichte der deutschen Literatur vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Begründet von Rolf Grimminger. Band 9: Nationalsozialismus und Exil 1933-1945. Hg. von Wilhelm Haefs. München / Wien 2009, S. 446-473, S. 582-585

 

Fiktionalität im 18. Jahrhundert. Zur historischen Transformation eines literaturtheoretischen Konzepts. In: Simone Winko / Fotis Jannidis / Gerhard Lauer (Hg.): Grenzen der Literatur. Zu Begriff und Phänomen des Literarischen. Berlin / New York 2009 [Revisionen. Grundbegriffe der Literaturtheorie, 2], S. 338-373

 

„Weil Sie die künstlerische Logik nicht sehen, stört Sie das Fehlen der verstandlichen.“ Zur Auguste Bolte von Kurt Schwitters. In: Jahrbuch der Walter-Hasenclever-Gesellschaft 6 (2008/09), S. 195-212

 

Rezeptionsästhetik / Rezeptionstheorie. In: Jost Schneider (Hg.): Methodengeschichte der Germanistik. Berlin / New York: de Gruyter 2009, S. 597-628

 

Der tödliche Ernst des Narren. Zur Rezeption des „Ulenspiegel“ in der Komödie „Eulenspiegel in Mölln“ von Wolf von Niebelschütz. In: Cord Meyer / Ralf G. Päsler / Matthias Janßen (Hg.): vorschen, denken, wizzen. Vom Wert des Genauen in den ‘ungenauen Wissenschaften’. Festschrift für Uwe Meves zum 14. Juni 2009. Stuttgart 2009, S. 203-217

 

Literaturskandale. Ein Problemaufriss. In: Hans-Edwin Friedrich (Hg.): Literaturskandale. Frankfurt am Main / Berlin / Bern / Bruxelles / New York / Oxford / Wien 2009, S. 7-27

 

Gefälschte Erinnerung. Binjamin Wilkomirski: "Bruchstücke. Aus einer Kindheit 1935 - 1948" (1995). In: Hans-Edwin Friedrich (Hg.): Literaturskandale. Frankfurt am Main / Berlin / Bern / Bruxelles / New York / Oxford / Wien 2009, S. 203-216

 

Hybride Repräsentanz. Zu den Bedingungen einer Erfindung. In: Michael Ansel / Hans-Edwin Friedrich / Gerhard Lauer (Hg.): Die Erfindung des Schriftstellers Thomas Mann. Berlin / New York 2009, S. 1-34 (zusammen mit Michael Ansel und Gerhard Lauer)

 

Erzählen als Lügen. Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär von Walter Moers. In: Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes 57 (2010), S. 148–161

 

Zwischen Poetik und "subjektiver Wissenschaft". Peter Rühmkorfs Essay "Über das Volksvermögen". Exkurse in den literarischen Hintergrund. In: Jan Bürger / Stephan Opitz (Hg.): "Lass leuchten!" Peter Rühmkorf zwischen Aufklärung, Romantik und Volksvermögen. Göttingen. Wallstein 2010. [Marbacher Schriften. Neue Folge, 7], S. 13-27

 

Was ist ein Märchen aus Zamonien? Zu "Ensel und Krete" von Walter Moers. In: Gerrit Lembke (Hg.): Walter Moers' Zamonien-Romane. Vermessung eines fiktiven Kontinents. Göttingen: V&R Unipress 2011, S. 193-213

 

"einfache Sätze". ko- und peritextuelle Organisation in den "Textbüchern 1-6". In: Hans-Edwin Friedrich / Sven Hanuschek (Hg.): "Reden über die Schwierigkeit der Rede". Das Werk Helmut Heißenbüttels. München: edition text + kritik 2011, S. 181-200

 

Zum Stand der Heißenbüttel-Forschung. In: Hans-Edwin Friedrich / Sven Hanuschek (Hg.): "Reden über die Schwierigkeit der Rede". Das Werk Helmut Heißenbüttels. München: edition text + kritik 2011, S. 363-406

 

Die Transformation der Poetik im 18. Jahrhundert: Die Dramatik im Gattungsgefüge. In: Thorsten Burkhard / Markus Hundt / Steffen Martus / Claus-Michael Ort (Hg.): Politik - Ethik - Poetik. Diskurse und Medien frühneuzeitlichen Wissens. Berlin: Akademie 2011 [Diskursivierung von Wissen in der Frühen Neuzeit, 1], S. 147-162

 

"Frank Miller's Sin City". Transformationsprozesse zwischen Graphic Novel und Film. In: Ulrich Meurer (Hg.): Übersetzung und Film. Das Kino als Transformationsmedium. Bielefeld: transcript 2012, S. 87-105

 

Waldemar Bonsels Der Reiter in der Wüste und die zeitgenössische Reiseliteratur. In: Sven Hanuschek (Hg.): Waldemar Bonsels. Karrierestrategien eines Erfolgsschriftstellers. Wiesbaden: Harrassowitz 2012 [Buchwissenschaftliche Beiträge, 82], S. 149-195

 

"Aber der Toten wegen flüchte ich mich in die unzerreißbare Kettes des Biers". Die Reflexion der Judenvernichtung in Herbert Achternbuschs Werk der achtziger Jahre. In: Jürgen Egyptien (Hg.): Erinnerung in Text und Bild: Zur Darstellbarkeit von Krieg und Holocaust im literarischen und filmischen Schaffen in Deutschland und Polen. Berlin: Akademie 2012, S. 123-134

 

"Ereignisse sind Waffen zur Politisierung der Kunst". Zum Verhältnis von Kunst und Politik in den 1960er Jahren am Beipsiel von Wolf Vostells "Miss Vietnam" (1967). In: Klaus Gereon Beuckers (Hg.): Dé-coll/age und Happening. Zum Werk von Wolf Vostell (1932-1998). Kiel: Ludwig 2012 [Kieler Kunsthistorische Studien, N.F., 15], S. 71-108

 

Die Wiederkehr des historischen Romans seit den 1980er Jahren. In: Hans-Edwin Friedrich (Hg.): Der historische Roman. Erkundung einer populären Gattung. Frankfurt am Main u.a.: Lang 2013 [Beiträge zur Literatur und Literaturwissenschaft des 20. und 21. Jahrhunderts, 23], S. 1-13

 

"Ich musste mich endlich den Enigmata stellen, die mir das Buch meiner Kindheit auferlegt hatte". Peter Berling, Die Kinder des Gral. Ebd., S. 113-151

 

"The majestik møøse" - "the wonder llama" - "better future for all fish". Zur Verwendung von Schrift in den Spielfilmen von "Monty Python’s Flying Circus". In: Hans-Edwin Friedrich / Hans J. Wulff (Hg.): Scriptura cinematographica. Texttheorie der Schrift in audiovisuellen Medien. Trier: WVT 2013 [Filmgeschichte International, 21], S. 111-131

 

Authentizität - Dokument - Plagiat. Zu Kipphardts Umgang mit dem Tatsächlichen in seiner "März"-Lyrik. In: Sven Hanuschek / Laura Schütz (Hg.): Stören auf lustvolle Weise: Heinar Kipphardt zum Neunzigsten. Hannover: Wehrhan 2014 [INterVENTIONEN. Künste und Wirklichkeiten, 4], S. 211-227

 

„lesen sie dieses manifest und décollagieren sie es“. Wolf Vostells Manifeste. In: Klaus Gereon Beuckers / Hans-Edwin Friedrich (Hg.): Wolf Vostell. dé-coll/age als Manifest. Manfest als dé-coll/age. Manifeste, Aktionsvorträge, Essays. München: edition text + kritik 2014 [neoAVANTGARDEN], S. 213-220.

 

"[...] als Avantgarde noch kein Aufkleber, sondern ein Abenteuer war". Jürgen  Becker als Theoretiker der Avantgarde. In: Anne-Rose Meyer-Eisenhut / Burkhard Meyer-Sickendiek (Hg.): Fluxus und / als Literatur. Zum Werk Jürgen Beckers. München: edition text + kritik 2014 [neoAVANTGARDEN], S. 127-149

 

Österreichische Literatur 1918-1945. Der Untergang Alteuropas. Vom Ende der Habsburger Monarchie bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs. In: Herbert Zeman (Hg.): Literaturgeschichte Österreichs von den Anfängen im Mittelalter bis zur Gegenwart. 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage. Freiburg / Berlin / Wien: Rombach 2014, S. 633-711

 

"Aus den Memoiren einer Sängerin". Anatomie eines pornografischen Klassikers. In: Christine Haug / Johannes Frimmel / Anke Vogel (Hg.): Erotisch-pornografische Lesestoffe. Das Geschäft mit Erotik und Pornografie im deutschen Sprachraum vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Wiesbaden: Harrassowitz 2015 [Buchwissenschaftliche Beiträge, 88], S. 113-130

 

Nach der Bombe. Naturmodellierungen in Arno Schmidts "Schwarze Spiegel" und "Die Gelehrtenrepublik". In: Sven Kramer / Martin Schierbaum (Hg.): Neue Naturverhältnisse in der Gegenwartsliteratur? Berlin: Erich Schmidt 2015 [Philologische Studien und Quellen, 250], S. 165-188

 

UIrich Holbeins "Der illustrierte Homunculus". In: Nikolas Buck (Hg.): Ulrich Holbein. Sein Werk zwischen Avantgarde und Archivierung. Frankfurt am Main / Berlin / Bern / Bruxelles / New York / Oxford / Wien 2015 [Beiträge zur Literatur und Literaturwissenschaft des 20. und 21. Jahrhunderts, 26], S. 17-29

 

Zu Rühmkorfs "Ballade von den geschenkten Blättern". In: Hans-Edwin Friedrich / Rüdiger Zymner (Hg.): Gedichte von Peter Rühmkorf. Interpretationen. Münster: Mentis 2015, S. 251-261

 

& Barbara Potthast: Einleitung. Themen und Formprinzipien in Rühmkorfs Lyrik. In: Hans-Edwin Friedrich / Barbara Potthast (Hg.): Peter Rühmkorfs Lyrik. Göttingen 2015, S. 7-17

 

"alle neu aufgerissenen Klüfte […] zwischen Kunstglauben und Gesellungstrieb magisch übertönend". Peter Rühmkorfs "Variationen auf ein Thema von Friedrich Gottlieb Klopstock". In: Hans-Edwin Friedrich / Barbara Potthast (Hg.): Peter Rühmkorfs Lyrik. Göttingen 2015, S. 99-117

 

„Wir bewegen uns unsichtbar durch kaputte Systeme …“ Jürgen Ploogs Coca Cola-Hinterland als Cut-up-Text. In: Markus Fauser / Martin Schierbaum (Hg.): Unmittelbarkeit. Brinkmann, Born und die Gegenwartsliteratur. Bielefeld: Aristhesis 2016 [Philologie und Kulturgeschichte, 4], S. 131-152

 

& Michael Ansel / Jürgen Egyptien: Essayistik der Moderne (1918-1950). Forschung, Probleme, Perspektiven. In: Ansel / Egyptien / Friedrich: Der Essay als Universalgattung des Zeitalters. Diskurse, Themen und Positionen zwischen Jahrhundertwende und Nachkriegszweit. Leiden / Boston. Brill-Rodopi 2016 [Amsterdamer Beiträge zur neueren Germanistik, 88], S. 1-9

 

Physiognomik des essayistischen Ich. Zum Perspektivismus in Gottfried Benns Essayistik der 1930er Jahre. In:  Ansel / Egyptien / Friedrich: Der Essay als Universalgattung des Zeitalters. Diskurse, Themen und Positionen zwischen Jahrhundertwende und Nachkriegszweit. Leiden / Boston. Brill-Rodopi 2016 [Amsterdamer Beiträge zur neueren Germanistik, 88], S.160-176

 

Pornographie in der deutschen Literatur. Problemaufriss und Forschungsperspektiven. In: Friedrich / Hanuschek / Rauen: Pornographie in der deutschen Literatur. Texte. Themen, Institutionen. München: belleville 2016, S. 278-375

 

Expressionismus, Dokumentarismus, Politisierung der Literatur. Kästners Stellungnahmen zur literarischen Moderne vor 1933. In: Silke Becker / Sven Hanuschek (Hg.): Erich Kästner und die Moderne. Marburg: Tectum 2016 [Erich Kästner-Studien, 5] S. 213-234

 

Arno Schmidt und das 18. Jahrhundert. Ein Problemaufriss. In: Hans-Edwin Friedrich (Hg.): Arno Schmidt und das 18. Jahrhundert. Göttingen: Wallstein 2017, S. 9-57

 

Frommer Mann, Baron und Dichter. Zur Funktion Fouqués in "Brand’s Haide". In: Hans-Edwin Friedrich (Hg.): Arno Schmidt und das 18. Jahrhundert. Göttingen: Wallstein 2017, S. 268-294

 

IV. Edition

 

Robert Musil: Der literarische Nachlaß. Hg. von Friedbert Aspetsberger, Karl Eibl und Adolf Frisé. Reinbek: Rowohlt 1992 [CD-ROM]

 

Albrecht Haushofer: Gesammelte Werke. Teil I: Dramen I. Hg. von Hans-Edwin Friedrich und Wilhelm Haefs. Frankfurt am Main u.a.: Lang 2014 [Beiträge zur Literatur und Literaturwissenschaft des 20. und 21. Jahrhunderts, 24]

 

& Klaus Gereon Beuckers (Hg.): Wolf Vostell. dé-coll/age als Manifest. Manfest als dé-coll/age. Manifeste, Aktionsvorträge, Essays. München: edition text + kritik 2014 [neoAVANTGARDEN]

 

V. Lexikonartikel

 

Gert Heidenreich. In: Heinz-Ludwig Arnold (Hg.): Kritisches Lexikon der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Lfg. 45 (1993); Aktualisierung in Lfg. 63 (1999)

 

Kitsch. In: Harald Fricke gemeinsam mit Georg Braungart, Klaus Grubmüller, Jan-Dirk Müller, Friedrich Vollhardt und Klaus Weimar (Hg.): Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft. Neubearbeitung des Reallexikons der deutschen Literaturgeschichte. Bd. II. H-O. Berlin / New York: de Gruyter 2000, S. 263-266

 

Utopie. In: Jan-Dirk Müller gemeinsam mit Georg Braungart, Harald Fricke, Klaus Grubmüller, Friedrich Vollhardt und Klaus Weimar (Hg.): Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft. Neubearbeitung des Reallexikons der deutschen Literaturgeschichte. Bd. III. P-Z. Berlin / New York: de Gruyter 2003, S. 739-743

 

Science-Fiction. In: Dieter Lamping in Zusammenarbeit mit Sandra Poppe / Sascha Seiler / Frank Zipfel (Hg.): Handbuch der literarischen Gattungen. Stuttgart: Kröner 2009, S. 672-677

 

Robert Gernhardt. In: Wilhelm Kühlmann (Hg.): Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraumes. 2, vollständig überarbeitete Auflage. Bd. 4: Fri-Hap. Berlin / New York: de Gruyter 2009, S. 184-186

 

Gisbert Haefs. In: Wilhelm Kühlmann (Hg.): Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraumes. 2, vollständig überarbeitete Auflage. Bd. 4: Fri-Hap. Berlin / New York: de Gruyter 2009, S. 574-575

 

Eckhard Henscheid. In: Wilhelm Kühlmann (Hg.): Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraumes. 2, vollständig überarbeitete Auflage. Bd. 5: Har-Hug. Berlin / New York: de Gruyter 2009, S. 273-274

 

Ingomar von Kieseritzky. In: Wilhelm Kühlmann (Hg.): Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraumes. 2, vollständig überarbeitete Auflage. Bd. 5: Har-Hug. Berlin / New York: de Gruyter 2009, S. 402-403

 

Kurd Laßwitz. In: Wilhelm Kühlmann (Hg.): Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraumes. 2, vollständig überarbeitete Auflage. Bd. 7: Kräm-Marp. Berlin / New York: de Gruyter 2010, S. 250-252

 

Tobias O. Meißner. In: Wilhelm Kühlmann (Hg.): Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraumes. 2, vollständig überarbeitete Auflage. Bd. 8: Marq-Or. Berlin / New York: de Gruyter 2010, S. 137-138

 

Wolfgang Ott. In: Wilhelm Kühlmann (Hg.): Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraumes. 2, vollständig überarbeitete Auflage. Bd. 9: Os-Roq. Berlin / New York: de Gruyter 2010, S. 33

 

Handlung. In: Gerhard Lauer / Christine Ruhrberg (Hg.): Lexikon der Literaturwissenschaft. Hundert Grundbegriffe. Stuttgart: Reclam 2011, S. 118-120

 

Kurt Schwitters. In: Wilhelm Kühlmann (Hg.): Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraumes. 2., vollständig überarbeitete Auflage. Bd. 10: Ros-Se. Berlin / Boston 2011, S. 696-699

 

Martin Sperr. In: Wilhelm Kühlmann (Hg.): Killy Literaturlexikon. Autoren und Werke des deutschsprachigen Kulturraumes. 2., vollständig überarbeitete Auflage. Bd. 10: Si-Vi. Berlin / Boston 2011, S. 112-113

 


V. Einzel- und Sammelrezensionen

 

Georg Reuchlein: Bürgerliche Gesellschaft, Psychiatrie und Literatur. Zur Entwicklung der Wahnsinnsthematik in der deutschen Literatur des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts, München 1986. In: Aufklärung 3.1 (1988) S. 104-107

 

Heiner Müller: Krieg ohne Schlacht, Köln 1992. In: Arbitrium 12 (1994) S. 123-125

 

Ulrich Schmidt: Zwischen Aufbruch und Wende, Tübingen 1993. In: Arbitrium 13 (1995) S. 261-263

 

Gerhard Schaub (Hg.): Kurt Schwitters. „Bürger und Idiot“, Berlin 1993. In: Arbitrium 14 (1996) S. 114-115

 

Arbeiten zu Karl Philipp Moritz 1987-1997. I. Teil. In: Aufklärung 10.2 (1998) S. 115-124; II. Teil. In: Aufklärung 12.1 (2000) S. 113-125

 

Hartmut Böhme: Hubert Fichte. Riten des Autors und Leben der Literatur, Stuttgart 1992. In: Arbitrium 17 (1999) S. 375-378

 

Die bibliographische Erschließung von Genre-Literatur. Horst Illmer: Bibliographie Science Fiction & Fantasy. Buch-Erstausgaben 1945-1995. 50 Jahre alternative Weltentwürfe in Deutschland. (Bibliographien: Buch Bibliothek Literatur, 1) Wiesbaden: Harassowitz 1998. In: iasl-online (ins Netz gestellt am 21. 12. 1999)

 

Annelies Häcki Buhofer (Hg.): Karl Philipp Moritz. Literaturwissenschaftliche, linguistische und psychologische Studien, Tübingen / Basel 1994. In: Arbitrium 18 (2000) S. 71-73

 

Fritz von Herzmanovsky-Orlando: Sämtliche Werke in zehn Bänden. Salzburg / Wien 1983-1994. In: Arbitrium 18 (2000) S. 227-230

 

Karl-Heinz Müther u.a.: Arno Schmidt (1914-1979). Bibliographie und audiovisuelle Zeugnisse zu Leben, Werk und Wirkung. Bielefeld: Aisthesis 1995; Arno Schmidt: Werke und Konkordanz. Die Bargfelder Ausgabe. Eine Edition der Arno-Schmidt-Stiftung im Haffmans Verlag. Bargfeld: Arno-Schmidt-Stiftung 1998. Handbuch von Günter Jürgensmeier. In Jahrbuch für Computerphilologie 3 (2001) S. 203-208

 

Neue Studien zum Verhältnis von Recht und Literatur. In: KulturPoetik 11 (2011), S. 286-292

 

"Ja, der hat ja gar keine Chancen!" Zur jüngsten Arno-Schmidt-Forschung. Arno Schmidt (1914-1979) zum 100. Geburtstag. In: Zeitschrift für Germanistik N. F. 25 (2015), S. 154-157

 

Kurt Schwitters: Alle Texte. Bd. 3 [...] Berlin 2014. In: Germanistik 56 (2015), S. 295

Artikelaktionen
erstellt von Olaf Koch zuletzt verändert: 06.07.2017 10:13