Aktuelles

_________________________________________________________________________________________________

*** TERMINE & VORTRÄGE***

 

2022

Neuromantische Medienprosa. Richard Dehmels Burleske Die gelbe Katze (1896) im publizistichen Kontext des Simplicissimus

23.-25. Juni, Vortrag im Rahmen der Tagung »Gespenstische Technologie. Technik- und Medienreflexion in neoromantischen Texten um 1900«, veranstaltet von Prof. Dr. Stefan Tetzlaff und Dr. Raphael Stübe, Georg-August-Universität Göttingen. (CfP)

Epigonaler Impressionismus? Intertextuelle Gattungstransformation und Auto(r)kanonisierung in Detlev von Liliencrons Balladenchronik (1906)

19./20. Mai, Vortrag im Rahmen der Tagung »›Anreger der Jungen‹. Detlev von Liliencron und die literarische Moderne«, veranstaltet von Prof. Dr. Hans-Edwin Friedrich, Dr. Nikolas Buck und Dr. Christoph Rauen, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

 

»Unsere moderne Sappho«. Anna de Noailles und die lyrische Avantgarde in Deutschland und Österreich (Rainer Maria Rilke, Hugo von Hofmannsthal) (zus. mit PD Dr. Nikolas Immer)

2./3. März, Vortrag im Rahmen des Workshops »... et que mon livre porte à la foule future‹. Anna de Noailles - Autorin der Belle Époque, Akteurin der Moderne«, veranstaltet von Prof. Dr. Kirsten von Hagen, Justus-Liebig-Universität Gießen.

 

2021

Richard Dehmel im 21. Jahrhundert. Zur Einführung (zus. mit Prof. Dr. Julia Nantke und Dr. Carolin Vogel)

16. September, Eröffnungsvortrag im Rahmen des wissenschaftlichen Workshops »Dehmel revisited.
Richard Dehmel im 21. Jahrhundert - Forschungsstand und Perspektiven« (Präsenzveranstaltung im Dehmelhaus)
»Dehmel revisited. Richard Dehmel im 21. Jahrhundert - Forschungsstand und Perspektiven«

 

»Huren genug, aber keine Musen. Unterwegs im literarischen Leben Hamburgs vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart«  - Gespräch mit Dr. Jan Bürger, Lesung von Stella Roberts. Moderation: Konstantin Ulmer (SUB)

2. September, Veranstaltung im Rahmen der Vernissage der Ausstellung »Was bleibet aber. Literatur im Land« der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten e. V., Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky (Präsenzveranstaltung)

»Was bleibet aber. Literatur im Land« (Programm)

»Lyrischer Pas de deux. Richard Dehmels neue Ballade‹ Verklärte Nacht (1896)
im Kontext seines Romanzenromans Zwei Menschen (1903)« (zus. mit Dr. Carolin Vogel)

4. August, Vortrag im Rahmen der Musikakademie der Studienstiftung in Brixen (via Zoom)

Musikakademie zum Thema »Traumbilder« (Programm)


»Mediävalismus und Renaisancismus. Formen, Funktionen und Konjunkturen einer Epochenrezeption im langen 19. Jahrhundert« (zus. mit Prof. Dr. Nathanael Busch)
26. Juli, Einführungsvortrag im Rahmen der Sektion »Mediävalismus/Renaissancismus im langen 19. Jahrhundert in transkultureller Perspektive« (A 24) des XIV. Kongresses der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG), 26. bis 31. Juli 2021, Università degli studi di Palermo.

IVG-Kongress 2021 (Gesamtprogramm)

 

»Umberto Eco« - Gespräch mit PD Dr. Erik Schilling

7. Juni, 12:30 Uhr, Brown Bag Lunch im Garten, Literaturhaus Berlin (Präsenzveranstaltung)

Umberto Eco (Programmankündigung)

_________________________________________________________________________________________________

*** LEHRE & STUDIUM ***

 

Sprechstunden in der Vorlesungszeit (Wintersemester 2021/22)

Mittwochs, 16:00-17 Uhr, in Präsenz in LS 8, R 328
Bitte melden Sie sich über Google Docs an: Link

_________________________________________________________________________________________________


Seminar »Protoavantgarde? Detlev von Liliencron und die lyrische Moderne um 1900« (Wintersemester 2021/22)

Der Kurs wird, je nach Möglichkeit, als analoge, hybride oder digitrale Lehrveranstaltung stattfinden. Weiterführende
Informationen finden Sie in Kürze im UnivIS-Verzeichis sowie im gleichnamigen Kursordner auf OpenOlat.
Detlev von Liliencron (Olat-Kurs)

_________________________________________________________________________________________________


Seminar »Historische Balladen. Narrative Geschichtslyrik zwischen Fakt und Fiktion« (Sommersemester 2021)

Der Kurs wird vollständig als digitale Lehrveranstaltung stattfinden. Weiterführende Informationen
finden Sie in Kürze im UnivIS-Verzeichis sowie im gleichnamigen Kursordner auf OpenOlat.
Historische Balladen (Olat-Kurs)

_________________________________________________________________________________________________

 

Seminar »Italienlyrik. Südimaginationen von Goethe bis zu Kaschnitz« (Wintersemester 2020/21)

Der Kurs wird vollständig als digitale Lehrveranstaltung stattfinden. Weiterführende Informationen
finden Sie in Kürze im UnivIS-Verzeichis sowie im gleichnamigen Kursordner auf OpenOlat.
Italienlyrik (Olat-Kurs)

_________________________________________________________________________________________________


Seminar »Richard Dehmel und die Hamburger Moderne um 1900« (Sommersemester 2020)

Der Kurs beginnt am 8. April zunächst nicht als Präsenz-, sondern als digitale Lehrveranstaltung.
Weiterführende Informationen finden Sie iim gleichnamigen Kursordner auf OpenOlat:

Richard Dehmel (Olat-Kurs)

_________________________________________________________________________________________________

*** LITERATURVERMITTLUNG ***

 

»Groth & Hebbel. Eine ungewöhnliche Dichterfreundschaft«

Literatur-Doppelausstellung aus Anlass des 200. Geburtstags des Kieler Dichters Klaus Groth

Klaus-Groth-Museum Heide I Hebbel-Museum Wesselburen, 28. April bis 20. Oktober 2019

Pressemitteilung Uni Kiel I Projektseite (Social Media)  I Pressebericht im Unizeit-Magazin
NEU: Praxisbericht erschienen in: Groth-Jahrbuch (2020) I Hebbel-Jahrbuch (2020)

_________________________________________________________________________________________________

*** FORSCHUNG & WISSENSCHAFT ***

 

Ank.: »Dehmel revisited. Richard Dehmel im 21. Jahrhundert - Forschungsstand und Perspektiven«

Wissenschaftlicher Workshop im Dehmelhaus Hamburg am 16./17.9.2021.
Gefördert durch die Initiative »Frauen aufs Podium!« der Philosophischen Fakultät der CAU
NEU: Exposé & Programm (mit Prof. Dr. Julia Nantke und Dr. Carolin Vogel)

_________________________________________________________________________________________________

 

Ank.: »Mediävalismus und Renaissancismus im langen 19. Jh. in transkultureller Perspektive«

Sektion im Rahmen des XIV. Kongresses der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG),
Università degli studi di Palermo, Durchführung alsZoom-Panel, 26,7. bis 31.7.2021
Programm I Ausschreibung

_________________________________________________________________________________________________

 

CfP: »Remembering Catastrophe« (Deadline: 30.9.2020)

5. Jahreskonferenz des »Historical Fictions Research Network« (HFRN), online vom 18. bis 21.2.2021.
 Ausschreibung I Informationen zum Netzwerk

_________________________________________________________________________________________________

 

»Alter & Ego. Figurationen, Reflexionen und Projektionen des Alter(n)s in autofiktionalen Medien der Gegenwart«

Binationaler Workshop am 12./13. Dezember 2019 an der Universität Bergen

Programm I Plakat
NEU: Sammelband in Vorb. für Ende 2021 (Hrsg. mit Maike Schmidt, Jutta Schloon u.a.)