Vorträge

 

Vorträge und Veranstaltungsorganisation

Sandra Ludwig

 

Wissenschaftliche Vorträge

  • Black Mirror and White ChristmasTechnikfiktionen zwischen Dytopie und Utopie“, (zus. mit Markus Kuhn), Vortrag im Rahmen der wissenschaftlichen Tagung „Technophilia/Technophobia. Zum Verhältnis von Literatur, Medien und Technik vom 19. bis 21. Jahrhundert“, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 06. Dezember 2019.
  • „Augenblicke ohne Lidschlag – Schnittfreie Darstellungen des Momenthaften in filmischen Plansequenzen“, Vortrag im Rahmen des Panels „Der Augenblick als ästhetische Kategorie (Teil I)“ im Rahmen des 26. Deutschen Germanistentags: „Zeit“, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, 22.–25. September 2019.
  • „Zeit in Christopher Nolans Inception“, Vortrag im Rahmen eines Filmscreenings am 28. Mai 2019 im Kino in der Pumpe, Kiel.
  • „Wer jung sein will, muss ... Die öffentlich-rechtliche funk-Webserie Wishlist zwischen Wunsch und Wirklichkeit in Konkurrenz um ein jugendliches Publikum“, Vortrag im Rahmen des Workshops „Teen TV: Repräsentation, Rezeption und Produktion zeitgenössischer Jugendserien“, Universität Siegen, 07. Dezember 2018.
  • Einführung zu Harry Potter and the Philosopher’s Stone in der Filmreihe „Filmmusik: John Williams“ am 05. Dezember 2018 im Kino in der Pumpe, Kiel.
  • „Unheimliche Heimsuchungen. Von Verfolgten und Followern auf YouTube“, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Medien der Gefolgschaft“, Universität Konstanz, 16. November 2018.
  • „Von Verfolgten und Followern – Die Haunted-VLog-Webserie als Erfolgsformat der Amateurproduktion auf YouTube“, Vortrag im Rahmen des Panels „Kreativarbeit in Serienproduktion: Die Webserie im Spiegel ihrer medienkulturellen und -ökonomischen Produktionsbedingungen“ auf der Jahres­tagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft: „Industrien“, Universität Siegen, 26.–29. September 2018.
  • „Sprünge, Schichten, Schleifen. Temporale Schlüsselszenen im Zeitreisefilm“, Vortrag im Rahmen des Forschungsdialogs 2018, Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien, CAU Kiel, 28. April 2018.
  • Einführung zu Dunkirk in der Filmreihe „Filmmusik: Hans Zimmer“ am 08. Februar 2018 im Kino in der Pumpe, Kiel.
  • „Webserien im Kontext aktueller Medienkulturen. Zum Wechselverhältnis von Ästhetik, Narration und Rezeption serieller Audiovision im Internet“, (zus. mit Markus Kuhn und Andreas Veits), Vortrag im Rahmen des Erzähltheoretischen Kolloquiums, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 25. Januar 2018.
  • Einführung zu La Jetée in der Veranstaltungsreihe „Forum: Das ist Film“ am 24. Januar 2018, Universität Hamburg.
  • „Geisteswissenschaften [frage-zeichen]. Zur Fraglichkeit des Fragens“ (zus. mit Kevin Drews/Ann-Kathrin Hubrich/Stephan Renker/Friederike Schütt/Andrea Stück), Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Kritisch denken in den Geisteswissenschaften“, Universität Hamburg, 13. Juli 2017.
  • „Daumenurteil gegen Gruscheln – Kritische Masse und massenhafte Kritik als Einflussfaktoren im Wettbewerb sozialer Netzwerke“, Vortrag im Rahmen des Panels „Kritische Massen – Mediale Formen kollektiver (Mit-)Wirkung zwischen Mengeneffekt und Meinungsbildung“ auf der Jahres­tagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft: „Kritik“, Freie Universität Berlin, 28. September–01. Oktober 2016.
  • „Audiovisual Time Transitions: Multimodal Metaphors of Movement through Time in Time Travel Movies“, Vortrag auf der 11. Konferenz der Association for Researching and Applying Metaphor: „Metaphor in the Arts, in Media and Communication“, Freie Universität Berlin, 01.–04. Juli 2016.
  • „Bewegung in Filmzeit – Audiovisuelle Metaphern von Zeitübergängen im Zeitreisefilm“, Vortrag auf dem 29. Film- und Fernsehwissenschaftlichen Kolloquium, Universität Bayreuth, 24.–26. Februar 2016. 
  • „Schlüsselszenen filmischer Temporalität – Reflexive Momente audiovisuellen Zeiterlebens im Zeitreisefilm“, Vortrag im Rahmen der Internationalen Sommer­schule des DFG-Schwerpunktprogramms 1688: „Ästhetische Eigenzeiten“, Friedrich-Schiller-Universität Jena, 23.–29. August 2015.
  • „The Experience of Time Coming to Mind – Rethinking Filmic Temporality with Christopher Nolan’s Interstellar“, Vortrag auf der Jahrestagung der Society for Cognitive Studies of the Moving Image, Birkbeck University of London, 17–20. Juni 2015.
  • „Gerechtigkeit als Ansichtssache – Subjektives Urteilsvermögen und augenscheinliche Beweis­mittel in filmischer Reflexion“, Vortrag im Rahmen des Panels „Gerechtigkeit, Geschlecht, Gefühl – Audiovisuelle Inszenierungen von Verhandlungs- und Urteilsprozessen“ auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft: „Medien | Recht“, Philipps-Universität Marburg, 02.–04. Oktober 2014.

Organisierte Konferenzen

  • Screening the Sea – Die audiovisuellen Medien und das Meer, akademische Konferenz in Kooperation mit dem Internationalen Meeresfilmfestival CINEMARE Kiel, (zus. mit Markus Kuhn und Martin Ramm), Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 23.–25. Oktober 2019 (+ Design und Layout von Logo, Plakat und Programmflyern).
  • 30. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, (zus. mit Dennis Basaldella, Judith Ellenbürger, Aileen Pinkert, Henrik Wehmeier und David Ziegenhagen), Universität Hamburg, 08.–10. März 2017 (+ Design und Layout von Plakat und Programmheft).
  • Geisteswissenschaften [frage-zeichen],(zus. mit Kevin Drews, Ann-Kathrin Hubrich, Stephan Renker, Friederike Schütt und Andrea Stück), interdisziplinäre Tagung im Kontext des Doktoranden­kollegs „Geisteswissenschaften“ der Universität Hamburg, Warburg-Haus, 13. Januar 2017 (+ Design und Layout von Plakat und Programmflyern).