Prof. Dr. Markus Kuhn

Medienwissenschaft

Leibnizstraße 8, R. 306
Telefon: +49 431 8803360
Telefax: +49 431 8803673
mkuhn@ndl-medien.uni-kiel.de

Sprechzeiten


Mitarbeiter*innen und Hilfskräfte

 

Sekretariat:

Leibnizstraße 8, R. 313
Telefon: +49 431 880 2755
Telefax: +49 431 880-3673
sek.medienwissenschaft@ndl-medien.uni-kiel.de

 

Bitte beachten Sie: Das Sekretariat der Medienwissenschaft bleibt bis auf Weiteres geschlossen und ist ausschließlich per E-Mail erreichbar.

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin:

 

Sandra Ludwig  Sandra Ludwig
  Leibnizstraße 8, R. 332
  Telefon: +49 431 8803408
  Telefax: +49 431 8803673
  ludwig@ndl-medien.uni-kiel.de

 

 

 

Hilfskräfte:

 

Mitarbeiter*innen und Hilfskräfte  Sina Göing
  Leibnizstraße 8, R. 313
  Telefon: 0431 880 2755
  sgoeing@ndl-medien.uni-kiel.de
 

 


 

 

Kerstin Schöneich Platzhalter  Martha-Lotta Körber
  Leibnizstraße 8, R. 313
  Telefon: 0431 880 2755

  mkoerber@ndl-medien.uni-kiel.de

 

 

 

 

Hilfskräfte Medienbüro:

Leibnizstraße 8, R. 305
Telefon: 0431 880 3412
medienbuero@ndl-medien.uni-kiel.de

 

Hilfskräfte MB  Nane Boysen

 

 

 

 

 

 

Hilfskräfte MB  Kerstin Schöneich

 

 

 

 

 

 

Hilfskräfte MB  Felix Trautmann

 

 

 

 

 

 

Forschungsschwerpunkte

  • Filmnarratologie
  • Webserien
  • Filmanalyse
  • Mediennarratologie
  • Audiovision in den digitalen Medien
  • Transmedialität und Transkulturalität
  • Erzählen im Internet
  • Transmedia Storytelling
  • Filmgenres, Genretheorie und digitale Angebotsformen
  • Biographischer Spielfilm
  • Faktualität/Fiktionalität
  • Comic und Animationsfilm

 

Lebenslauf

 

Wissenschaftlicher Werdegang:

  • Seit 01.05.2017 Professor für Medienwissenschaft am Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
  • Seit 2017 Leiter des interdisziplinären Erzähltheoretischen Kolloquiums (ETK) an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
  • 2015–2017 Associate Professor in Media Studies am Department for the Study of Culture der University of Southern Denmark, Odense.
  • 2010–2015 Juniorprofessor für Medienwissenschaft am Institut für Medien und Kommunikation der Universität Hamburg mit den Schwerpunkten Medienanalyse und Medientheorie.
  • 2010–2015 Leiter des interdisziplinären Erzähltheoretischen Kolloquiums (ETK) an der Universität Hamburg.
  • 2008–2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoc) und Leiter der Doktorandengruppe „Die Textualität des Films“ an der Universität Bremen.
  • Die Dissertation „Filmnarratologie. Ein erzähltheoretisches Analysemodell“, die mit dem „Absolventenpreis 2009 der Studienstiftung Hamburg“ ausgezeichnet wurde, ist 2011 als Hardcover und 2013 als Taschenbuch bei de Gruyter erschienen.
  • 2006–2008 Lehrbeauftragter am Institut für Medien und Kommunikation der Universität Hamburg.
  • Studium der Germanistik, Medienkultur, Kunstgeschichte und Publizistik an den Universitäten Göttingen und Hamburg. Arbeit als freier Journalist für verschiedene Print- und Onlinemedien. Die Magisterarbeit zum Thema „Erzählsituationen in Literatur und Film. Der Roman Berlin Alexanderplatz und seine filmischen Adaptionen“ wurde mit dem Karl H. Ditze-Preis für herausragende Examensarbeiten ausgezeichnet.

 

 

Publikationen

 

1) Monographien und Herausgeberschaften

 

Filmnarratologie (Monographie, De Gruyter 2011)   Markus Kuhn (2011)
  Filmnarratologie. Ein erzähltheoretisches Analysemodell.
  Berlin/New York: De Gruyter (Narratologia 26).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Filmnarratologie (Monographie, De Gruyter 2013)   Markus Kuhn (2013)
  Filmnarratologie. Ein erzähltheoretisches Analysemodell.
  (Paperback) Berlin/Boston: De Gruyter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Filmwissenschaftliche Genreanalyse (Sammelband, De Gruyter 2013)   Markus Kuhn/Irina Scheidgen/Nicola Valeska Weber (Hgg.) (2013)
  Filmwissenschaftliche Genreanalyse. Eine Einführung.
  Berlin/Boston: De Gruyter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Film_Text_Kultur (Sammelband, Schüren 2013)  Markus Kuhn zus. mit John Bateman/Matthis Kepser (Hgg.) (2013)
  Film_Text_Kultur. Beiträge zur Textualität des Films.
  Marburg: Schüren (Schriftenreihe zur Textualität des Films 1).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Narrative (Zeitschrift, Ohio University Press 2017)   Markus Kuhn/Jan-Noël Thon (Hgg.) (2017)
  Transmedial Narratology: Current Approaches. 
  Guest Edited Issue. Narrative 25.3.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Bewegung setzen... (Sammelband, Springer 2017)   Markus Kuhn zus. mit Franziska Bruckner/
  Erwin Feyersinger/Maike S. Reinerth (Hgg.)
 (2017)
  In Bewegung setzen... .
  Beiträge zur deutschsprachigen Animationsforschung. 
  
Wiesbaden: Springer VS.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Druck, in Vorbereitung und in Planung:

 

  • Hartmann, Britta/Kuhn, Markus/Schick, Thomas/von Keitz, Ursula/Wedel, Michael (Hgg.): Handbuch: Filmwissenschaft, Stuttgart/Weimar: Metzler [in Vorbereitung für 2021].

 

  • Kuhn, Markus (Hg.): Biopic: Biographisches Erzählen im Film, Wiesbaden: Springer VS [in Vorbereitung für 2021].

 

  • Kuhn, Markus: Einführung in die erzähltheoretische Analyse des Spielfilms (Leitfäden zur Medienanalyse 1).

 

  • Kuhn, Markus/Ludwig, Sandra (Hgg.): Screening the Sea: Die audiovisuellen Medien und das Meer [in Vorbereitung für 2022].

 

  • Kuhn, Markus: Einführung in die Analyse von Angebotsformen auf YouTube (Leitfäden zur Medienanalyse x) [in Planung].

 

  • Kuhn, Markus: Erzählgenerator Internet: Webserien und serielle filmische Formen im Netz [Arbeitstitel].

 

  • Kuhn, Markus/Veits, Andreas (Hgg.): Zwischen Globalisierung und nationalen Medienindustrien: Deutsch- und englisch­sprachige Webserienproduktionen unter einer interkulturellen und kompara­tisti­schen Perspektive [in Planung; die dazugehörige Tagung wurde wg. Corona verschoben].

 

 

 

2) Beiträge in Zeitschriften, Sammelbänden, Online-Publikationen

 

  • Kuhn, Markus: „Narrative Instanzen im Medium Film: Das Spiel mit Ebenen und Erzählern in Pedro Almodóvars La mala educación“, in: Müller, Corinna/Scheidgen, Irina (Hgg.): Mediale Ordnungen: Erzählen, Archivieren, Beschreiben, Marburg: Schüren 2007, S. 56–76.

 

  • Kuhn, Markus: „Ambivalenz und Kohärenz im populären Spielfilm: Die offene Werkstruktur als Resultat divergierender narrativer Erklärungs- und Darstellungsmuster am Beispiel von Alejandro Amenábars Abre los ojos“, in: Abel, Julia/Blödorn, Andreas/Scheffel, Michael (Hgg.): Ambivalenz und Kohärenz: Untersuchungen zur narrativen Sinnbildung, Trier: WVT (Schriftenreihe Literaturwissenschaft) 2009, S. 141–158.

 

  • Kuhn, Markus: „Film Narratology: Who Tells? Who Shows? Who Focalizes? Narrative Mediation in Self-Reflexive Fiction Films“, in: Hühn, Peter/Schmid, Wolf/Schönert, Jörg (Hgg.): Point of View, Perspective, and Focalization: Modeling Mediation in Narrative, Berlin/New York: de Gruyter 2009, S. 259–278.

 

  • Kuhn, Markus: „Gibt es einen Ich-Kamera-Film? Überlegungen zum filmischen Erzählen mit der subjektiven Kamera und eine exemplarische Analyse von Le scaphandre et le papillon“, in: Birr, Hannah/Reinerth, Maike S./Thon, Jan-Noël (Hgg.): Probleme filmischen Erzählens, Münster: LIT-Verlag 2009, S. 59–83.

 

  • Kuhn, Markus: „Die DDR im Kopf: Marken, Mentalitäten und mentale Welten in Narrationen über die unmittelbare Nach-Wende-Zeit: Die Erzählung Die Wiederentdeckung des Gehens beim Wandern und der Film Good Bye, Lenin!“, in: Lüdeker, Gerhard J./Orth, Dominik (Hgg.): Nach-Wende-Narrationen: Das wiedervereinigte Deutschland im Spiegel von Literatur und Film, Göttingen: V&R unipress 2010, S. 21–42.

 

  • Kuhn, Markus: „Medienreflexives filmisches Erzählen im Internet: Die Webserie Pietshow“, in: Rabbit Eye – Zeitschrift für Filmforschung, Nr. 1 (2010), S. 19–40; URL: http://www.rabbiteye.de/2010/1/kuhn_erzaehlen_im_internet.pdf (Zugriff: 28.08.2020).

 

  • Kuhn, Markus: „Erzählen mit bewegten Bildern“, in: Martínez, Matías (Hg.): Handbuch ErzählliteraturTheorie, Analyse, Geschichte, Stuttgart/Weimar: Metzler 2011, S. 41–49.

 

  • Kuhn, Markus: „YouTube als Loopingbahn: lonelygirl15 als Phänomen und Symptom der Erfolgsinitiation von YouTube“, in: Schumacher, Julia/Stuhlmann, Andreas (Hgg.): Videoportale: Broadcast yourself? Versprechen und EnttäuschungHamburger Hefte zur Medienkultur, 12 (2011), S. 119–136.

 

  • Kuhn, Markus: „Digitales Erzählen? Zur Funktionalisierung digitaler Effekte im Erzählkino“, in: Segeberg, Harro (Hg.): Film im Zeitalter Neuer Medien II: Digitalität und Kino (Mediengeschichte des Films, Bd. 8), München/Paderborn: Wilhelm Fink 2012, S. 183–221. 

 

  • Kuhn, Markus: „Zwischen Kunst, Kommerz und Lokalkolorit: Der Einfluss der Medienumgebung auf die narrative Struktur von Webserien und Ansätze zu einer Klassifizierung“, in: Nünning, Ansgar/Rupp, Jan/Hagelmoser, Rebecca/Meyer, Jonas I. (Hgg.): Narrative Genres im Internet: Theoretische Bezugsrahmen, Mediengattungs­typo­logie und Funktionen, Trier: WVT 2012, S. 51–92.

 

  • Kuhn, Markus: „Biopic“, in: Kuhn, Markus/Scheidgen, Irina/Weber, Nicola V. (Hgg.): Film­wissen­schaftliche Genreanalyse: Eine Einführung, Berlin/Boston: de Gruyter 2013, S. 213–239.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Das narrative Potenzial der Handkamera: Zur Funktionalisierung von Handkameraeffekten in Spielfilmen und fiktionalen Filmclips im Internet“, in: DIEGESIS: Interdisziplinäres E-Journal für Erzählforschung, 2.1 (2013), S. 92–114; URL: https://www.diegesis.uni-wuppertal.de/index.php/diegesis/article/download/127/149 (Zugriff: 28.08.2020).

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Der Einfluss medialer Rahmungen auf das Spiel mit Genrekonventionen: Die Webserie Prom Queen als Transformation des Highschool-Films im Internet“, in: Henke, Jennifer/Krakowski, Magdalena/Moldenhauer, Benjamin/Schmidt, Oliver (Hgg.): Hollywood Reloaded: Genrewandel und Medienerfahrung nach der Jahrtausend­wende, Marburg: Schüren 2013, S. 192–217.

​​​​​​​

  • Bateman, John A./Kepser, Matthis/Kuhn, Markus: „Einleitung“, in: Bateman, John A./Kepser, Matthis/Kuhn, Markus (Hgg.): Film, Text, Kultur: Beiträge zur Textu­ali­tät des Films, Marburg: Schüren 2013, S. 7–29.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus/Scheidgen, Irina/Weber, Nicola V.: „Genretheorien und Genrekonzepte“, in: Kuhn, Markus/Scheidgen, Irina/Weber, Nicola V. (Hgg.): Filmwissenschaftliche Genreanalyse: Eine Einführung, Berlin/Boston: de Gruyter 2013, S. 1–36.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Narrativität transmedial – Von der sprachbasierten zur audiovisuellen Narra­to­logie: Überlegungen zur medialen Reichweite der Narrativität und den Grundlagen einer audiovisuellen Filmnarratologie“, in: Bateman, John A./Kepser, Mat­this/ Kuhn, Markus (Hgg.): Film, Text, Kultur: Beiträge zur Textu­ali­tät des Films, Marburg: Schüren 2013, S. 58–87.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Of Lonely Girls, Prom Queens, and Cool Guys: Web Series as a New Audiovisual Form on the Internet“, in: Kracke, Bernd/Ries, Marc (Hgg.): Expanded Narration: Das neue Erzählen, Bielefeld: transcript 2013, S. 287–303.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus/Noldt, Johannes: „Stromberg transmedial: TV-Serien und serielle Werbeclips im Netz als Form des transmedia storytelling“, in: Rabbit Eye – Zeitschrift für Filmforschung, Nr. 5 (2013), S. 40–55. URL: http://www.rabbiteye.de/2013/5/kuhn_noldt_transmedial.pdf (Zugriff: 28.08.2020).

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Von einsamen Mädchen, Prom-Queens und ‚coolen Säuen‘: Die Webserie als neue serielle audiovisuelle Erzählform im Internet“, in: Kracke, Bernd/Ries, Marc (Hgg.): Expanded Narration: Das neue Erzählen, Bielefeld: transcript 2013, S. 305–321.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus/Schmidt, Johann N.: „Narration in Film“, in: Hühn, Peter/Meister, Jan C./Pier, John/Schmid, Wolf (Hgg.): Handbook of Narratology, 2nd edition, fully revised and expanded, Berlin/Boston: de Gruyter 2014, S. 384–405.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus/Schmidt, Johann N.: „Narration in Film (revised version)“, in: Hühn, Peter/Meister, Jan C./Pier, John/Schmid, Wolf (Hgg.): The Living Handbook of Narratology, Hamburg: Hamburg University 2014; URL: http://www.lhn.uni-hamburg.de/article/narration-film-revised-version-uploaded-22-april-2014 (Zugriff: 28.08.2020).

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Web Series between User-Generated Aesthetics and Self-Reflexive Narration: On the Diversification of Audiovisual Narration on the Internet“, in: Alber, Jan/Hansen, Per K. (Hgg.): Beyond Classical Narration: Transmedial and Unnatural Challenges, Berlin/Boston: de Gruyter 2014, S. 137–160.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „YouTube als Loopingbahn: lonelygirl15 als Phänomen und Symptom der Erfolgsinitiation von YouTube“, in: Repositorium Medienkulturforschung 6 (2014; Wiederveröffentlichung); URL: http://repositorium.medienkulturforschung.de/​​​​​​​ rmkfwordpress/wp-content/uploads/2013/10/2014_02_20_RMKF_6_Kuhn-YouTube-als-Loopingbahn.pdf (Zugriff: 28.08.2020).

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus/Veits, Andreas: „Narrative Mediation in Comics: Narrative Instances and Narrative Levels in Paul Hornschemeier’s The Three Paradoxes“, in: Birke, Dorothee/Köppe, Tilmann (Hgg.): Author and Narrator: Transdisciplinary Contributions to a Narratological Debate, Berlin/München/Boston: de Gruyter 2015, S. 235–261. 

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „(Un)reliability in Fictional and Factual Audiovisual Narratives on YouTube“, in: Nünning, Vera (Hg.): Unreliable Narration and Trustworthiness: Intermedial and Interdisciplinary Perspectives, Berlin/München/Boston: de Gruyter 2015, S. 245–271. 

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus/Veits, Andreas: „Comic“, in: Lahn, Silke/Meister, Jan C.: Einführung in die Erzähltextanalyse, 3. Auflage, Stuttgart/Weimar: Metzler 2016, S. 282–287.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Die WG im Netz: Deutschsprachige Webserien-Genres im Spannungsfeld kultureller und medialer Transformationsprozesse“, in: Ritzer, Ivo/Schulze, Peter W. (Hgg.): Transmediale Genre-Passagen: Interdisziplinäre Perspektiven, Wiesbaden: Springer VS 2016, S. 431–459.

​​​​​​​

  • Bruckner, Franziska/Feyersinger, Erwin/Kuhn, Markus/ Reinerth, Maike S.: „In Bewegung setzen: Einleitung“, in: Bruckner, Franziska/Feyersinger, Erwin/Kuhn, Markus/Reinerth, Maike S. (Hgg.): In Bewegung setzen … Beiträge zur deutschsprachigen Animationsforschung, Wiesbaden: Springer VS 2017, S. 1–7.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Fiktionale Videotagebücher: Zur Inszenierung des Authentischen in Webserien“, in: Benthien, Claudia/Klein, Gabriele (Hgg.): Übersetzen und Rahmen: Praktiken medialer Transformationen, Paderborn: Fink 2017, S. 299–316.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Film“, in: Martínez, Matías (Hg.): Erzählen: Ein interdisziplinäres Handbuch, Stuttgart: Metzler 2017, S. 46–55.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Webserie“, in: Martínez, Matías (Hg.): Erzählen: Ein interdisziplinäres Handbuch, Stuttgart: Metzler 2017, S. 111–114.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus/Malzew, Maria: „Zwischen medialer Transformation, kultureller Aneignung und lokaler Authentizität:       Die norwegische Webserie ‚Skam‘ als Beispiel für die audiovisuelle Vielfalt der Medienkultur der Gegenwart“, in: Rückert, Friederike (Hg.): Bewegte Welt // bewegte Bilder, München: kopaed 2018, S. 53–92.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Narratives Nitroglyzerin: Zum Verhältnis von Sprengkraft und Spannung im Film Le Salaire de la peur und dessen Remake Sorcerer“, in: Stephan, Jasper (Hg.): Sprengstoff: Motive und Verfahren in Literatur und Medien, Würzburg: Königshausen & Neumann 2019, S. 103–128.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Echtzeit, Split Screen und auditive Fokalisierung in Timecode“, in: Brössel, Stephan/Kaul, Susanne (Hgg.): Echtzeit im Film: Konzepte – Wirkungen – Kontexte, Paderborn: Fink 2020, S. 43–72.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus/Ludwig, Sandra: „Vom Jungwünschen und Erwachsenwerden – Die öffentlich-rechtliche Funk-Webserie Wishlist in Konkurrenz um ein jugendliches Publikum“, in: Krauß, Florian/Stock, Moritz (Hgg.): Teen TV: Repräsentationen, Lesarten und Produktionsweisen aktueller Jugendserien, Wiesbaden: Springer VS 2020, S. 185–205.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Narratologie“, in: Hagener, Malte/Pantenburg, Volker (Hgg.): Handbuch Filmanalyse, Wiesbaden: Springer VS 2020, S. 233–251.​​​​​​​

​​​​​​​

 

Im Druck und in Vorbereitung:

 

  • Kuhn, Markus: „Zwischen Unmittelbarkeit und Nachzeitigkeit: Zum Zeitpunkt des Erzählens im narrativen Spielfilm“, in: Kreuzer, Stefanie (Hg.): FilmZeit – Zeitdimensionen des Erzählens, München: edition text + kritik [im Druck].

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Filmnarratologie“, in: Hartmann, Britta/von Keitz, Ursula/Kuhn, Markus/Schick, Thorsten/Wedel, Michael (Hgg.): Handbuch Filmwissenschaft, Stuttgart/Weimar: Metzler [in Vorbereitung für 2021].

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus/Scheidgen, Irina/Weber, Nicola V.: „Genretheorie“, in: Hartmann, Britta/von Keitz, Ursula/Kuhn, Markus/Schick, Thorsten/Wedel, Michael (Hgg.): Handbuch Filmwissenschaft, Stuttgart/Weimar: Metzler [in Vorbereitung für 2021].

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Good Bye, Lenin!“, in: Erk, Corinna/Galli, Matteo/Glasenapp, Jörn (Hgg.): Das bundesrepublikanische Post-Wende-Kino [in Vorbereitung für 2021].

​​​​​​​

 

​​​​​​​

​​​​​​​3) Kleinere Beiträge, Filmanalysen, Serienanalysen

 

  • Henne, Jan/Kuhn, Markus: „Die deutsche Webserien-Landschaft: eine Übersicht“, in: Eder, Jens/Wulff, Hans J. (Hgg.): Medienwissenschaft / Hamburg: Berichte und Papiere, 127 (2011). URL: http://berichte.derwulff.de/0127_13.pdf (Zugriff: 28.08.2020).

​​​​​​​

  • Henne, Jan/Kuhn, Markus: Kurze Beiträge zu den Webserien „52 Monologe“, „Andy Girls“, „Apartment 666“, 90­sechzig­90“, „Borscht – Einsatz in Neuköln“, „Eine wie keine – So Isses!“, Epic­sode“, „Die Essenz des Guten“, „Die Hütte“, „Making of Süße Stuten 7“, „Moabit Vice“, „Points of You“, „Prenzlbasher“, Preußisch Gangstar“, „Sex and Zaziki“, „Studis 4.0. – Der ganz normale Studentenwahnsinn“, „They call us Candy Girls“, „Zwi­schen den Stunden“, in: Kuhn, Markus (Hg.): WebserienBlog: Webserien, Online-Serien, Webisodes, Websoaps und Mobisodes in Deutsch­land (alle jeweils 2012). URL: http://webserie.blogspot.de/ (Zugriff: 28.08.2020).

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Filmanalyse: The Agony and the Ecstasy“, in: Kuhn, Markus/Scheidgen, Irina/Weber, Nicola V. (Hgg.): Filmwissenschaftliche Genreanalyse: Eine Einfüh­rung, Berlin/Boston: de Gruyter 2013, S. 240–243.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Match Point“, in: Koebner, Thomas/Wulff, Hans J. (Hgg.): Filmgenres: Thriller, Stuttgart: Reclam 2013, S. 476–479.

​​​​​​​

  • Henne, Jan/Kuhn, Markus/Schaller, Stella: „Pietshow“, in: Kuhn, Markus (Hg.): WebserienBlog: Webserien, Online-Serien, Webisodes, Websoaps und Mobisodes in Deutschland (2012, aktualisiert 2013). URL: http://webserie.blogspot.com/2010/12/pietshow.html (Zugriff: 28.08.2020).

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Sixth Sense“, in: Koebner, Thomas/Wulff, Hans J. (Hgg.): Filmgenres: Thriller, Stuttgart: Reclam 2013, S. 447–450.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „The Player“, in: Koebner, Thomas/Wulff, Hans J. (Hgg.): Filmgenres: Thriller, Stuttgart: Reclam 2013, S. 392–396.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Der Anfang vor dem Anfang ... Oder: ‚The Memory is the Medium‘“, in: Zeitschrift für Medienwissenschaft, 10 (2014), S. 7274.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Interview zum Schwerpunkt Biografie“, in: Daumenkino (2014). URL: http://dkritik.de/schwerpunkt/interview-markus-kuhn-2/ (Zugriff: 28.08.2020).

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Das Dschungelbuch“, in: Lehmann, Ingo/Wulff, Hans J. (Hgg.): Filmgenres: Tierfilm, Stuttgart: Reclam 2016, S. 114–118.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus: „Flipper“, in: Lehmann, Ingo/Wulff, Hans J. (Hgg.): Filmgenres: Tierfilm, Stuttgart: Reclam 2016, S. 102–105.

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus/Veits, Andreas: „lonelygirl 15“, in: Kuhn, Markus (Hg.): WebserienBlog: Webserien, Online-Serien, Webisodes, Websoaps und Mobisodes in Deutsch­land (2016). URL: http://webserie.blogspot.com/2016/01/lonelygirl15.html (Zugriff: 28.08.2020).

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus/Veits, Andreas: „Prom Queen“, in: Kuhn, Markus (Hg.): WebserienBlog: Webserien, Online-Serien, Webisodes, Websoaps und Mobisodes in Deutsch­land (2016). URL: http://webserie.blogspot.com/2016/03/prom-queen-eng-handlung-im-mittelpunkt.html (Zugriff: 28.08.2020).

​​​​​​​

  • Kuhn, Markus/Malzew, Maria: „Skam“, Kuhn, Markus (Hg.): WebserienBlog: Webserien, Online-Serien, Webisodes, Websoaps und Mobisodes in Deutsch­land (2019). URL: http://webserie.blogspot.com/2019/09/skam.html (Zugriff: 28.08.2020).

​​​​​​​​​​​​​​

  • Abegg, Jurij/Kuhn, Markus: „Wishlist“, in: Kuhn, Markus (Hg.): WebserienBlog: Webserien, Online-Serien, Webisodes, Websoaps und Mobisodes in Deutsch­land (2019). URL: http://webserie.blogspot.com/2019/01/wishlist.html (Zugriff: 28.08.2020).

​​​​​​​​​​​​​​

Media Narratology Group

Die an der CAU Kiel situierte interdisziplinäre und internationale Arbeitsgruppe ‚Medien Narratologie‘ versteht sich als Schnittstelle zwischen medienspezifischen und medienübergreifenden Erzähltheorien. Mediale Erzählkonventionen sowie Konstruktionsmechanismen erzählter Welten werden auf einem internationalen Niveau theoretisch diskutiert, reflektiert und sukzessive erweitert.   

 

Die Leitung der Kieler Media Narratology Group hat: 

Markus Kuhn
 

Die festen Kieler Mitglieder der Media Narratology Group sind:

Willem Strank

Eckhard Pabst

Sven Sonne

Sandra Ludwig

Andreas Veits

Christina Srebalus

Jurij Abegg

 

Eine regelmäßige erzähltheoretische Veranstaltung in Kiel ist das Erzähltheoretische Kolloquium (ETK).
 

Projekt: Webserien

Im Rahmen des Projektseminars der Medienwissenschaft sind im Wintersemester 2018/2019 unter der Leitung von Prof. Dr. Markus Kuhn fünf Webserien unterschiedlichster Gattungen und Genres entstanden, die von Studierenden selbst konzipiert und produziert wurden.

 

Mehr zu den Webserienformaten: Projektseminar Medienwissenschaft 2018/2019

Konferenz: "Screening the Sea"

Vom 23. bis 25. Oktober 2019 veranstaltet der Fachbereich Medienwissenschaft unter der Leitung von Prof. Dr. Markus Kuhn, Sandra Ludwig und Martin Ramm die Konferenz "Screening the Sea: Die audiovisuellen Medien und das Meer". Die Konferenz wird in Kooperation mit dem Internationalen Meeresfilmfestival CINEMARE Kiel stattfinden. Ziel der Konferenz ist es, in die kulturhistorischen Tiefen des Meeres analytisch einzutauchen und zentrale Darstellungsweisen, Interpretationen, Narrativierungen und Ideologisierungen des Meeres im Film und in anderen audiovisuellen Medien auszuloten und interdisziplinär zu diskutieren

 

Weitere Informationen finden Sie hier

Ocean Narratives

Am 6. November 2019 beginnt die Ringvorlesung „Der Mensch und das Meer - wie Erzählungen unseren Umgang mit dem Ozean beeinflussen“, die vom Forschungsschwerpunkt Kiel Marine Science (KMS) an der Universität Kiel und dem Institut für Politikwissenschaft organisiert wird. Moderiert wird die erste Sitzung zum Thema „Marine Erzählkultur“ u.a. von Prof. Dr. Markus Kuhn.

Im Wintersemester 2019/2020 findet die Ringvorlesung mittwochs, von 16:00 bis 18:00 Uhr, im Hörsaal C im Audimax (Christian-Albrechts-Platz 2, 24118 Kiel) statt. Das Programm der Ringvorlesung kann hier, das Plakat hier abgerufen werden.