Prof. Dr. phil. Bernd Auerochs

Literaturwissenschaft

Leibnizstraße 8, R. 311
Telefon: +49 431 880-2324
bauerochs@ndl-medien.uni-kiel.de

Forschungsschwerpunkte

 

  • Deutsch-jüdische Literatur
  • Moderne Lyrik
  • Geschichte des Romans
  • Literatur und Religion
  • Literatur und Philosophie
  • Der Poesiebegriff
  • Aufklärung
  • Romantik

 

Publikationen

I. Bücher:

 

Yvonne Al-Taie/B.A./Anna-Margaretha Horatschek (Hg.): Kollision und Devianz. Diskursivierungen von Moral in der Frühen Neuzeit. Berlin/München/Boston: de Gruyter Oldenbourg 2015. 206 S.

 

Manfred Engel/ B.A. (Hg.): Kafka-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung. Stuttgart/Weimar: Metzler 2010. 561 S.

 

B.A./Dirk von Petersdorff (Hg.): Einheit der Romantik? Zur Transformation frühromantischer Konzepte im 19. Jahrhundert. Paderborn u.a.: Schöningh 2009. 234 S.

 

Die Entstehung der Kunstreligion. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2006, 22009. (Palaestra 323). 537 S.

 

Johann Karl Wezel: Herrmann und Ulrike. Hg. v. Bernd Auerochs. Heidelberg: Mattes 1997 (= Johann Karl Wezel: Gesamtausgabe in acht Bänden. Jenaer Ausgabe. Bd. 3).  920 S. (davon 136 S. Kommentar).

 

Erzählte Gesellschaft. Theorie und Praxis des Gesellschaftsromans bei Balzac, Brecht und Uwe Johnson. München: Fink 1994 (Theorie und Geschichte der Literatur und der schönen Künste 90). 289 S.

 

 

II. Aufsätze der letzten achtzehn Jahre:

 

Manuskripte – AthenaeumGeselliges BetragenVertraute Briefe. In: Martin Ohst (Hg.): Schleiermacher Handbuch. Tübingen: Mohr Siebeck 2017, S. 87–102.

 

Karl Kraus und Goethe. In: Goethe Yongu/Goethe-Studien 29 (2016), S. 297–310.

 

Leo Perutz – ein moderner Klassiker der phantastischen Literatur. In: Zeitschrift für deutschsprachige Kultur und Literatur 25 (2016), S. 223–245.

 

Goethezeit, Klassik, Romantik. In: Daniel Weidner (Hg.): Handbuch Literatur und Religion. Stuttgart: Metzler 2016, S. 154–164.

 

Das Tier in der Synagoge. Nachdenken über das „Postsäkulare“. In: Andreas Mauz/Ulrich Weber (Hg.): „Wunderliche Theologie“. Konstellationen von Literatur und Religion im 20. Jahrhundert. Göttingen/Zürich: Wallstein/Chronos 2015, S. 101–113.

 

Kunstreligion im Judentum? Martin Bubers „jüdische Renaissance“. In: Hermann Deuser, Markus Kleinert, Magnus Schlette (Hg.): Metamorphosen des Heiligen. Struktur und Dynamik von Sakralisierung am Beispiel der Kunstreligion. Tübingen: Mohr Siebeck 2015, S. 357–372.

 

Der Kampf um einen Platz im Kanon. Uwe Johnson über Hemingway und Goethe. In: Johnson-Jahrbuch 21 (2014), S. 49–62.

 

Philosophia perennis. Constantin Brunners Lehre von den Geistigen und vom Volke. In: Irene Aue-Ben-David, Gerhard Lauer, Jürgen Stenzel (Hg.): Constantin Brunner im Kontext. Ein Intellektueller zwischen Kaiserreich und Exil. Berlin/München/Boston/Jerusalem: de Gruyter Oldenbourg & Magnes Press 2014, S. 70–80.

 

Die blutige Taube. Versuch über Patti Smith. In: Albert Meier, Alessandro Costazza, Gérard Laudin (Hg.): Kunstreligion. Ein ästhetisches Konzept der Moderne in seiner historischen Entfaltung. Bd. 3: Diversifizierung des Konzepts um 2000. Berlin/Boston: de Gruyter 2014, S. 203–220.

 

Menschenmäckelei. Über Lessings Nathan der Weise. In: Weimarer Beiträge 60 (2014), S. 5–21.

 

Hilflose Historiker. Religiöser Antihistorismus um 1920 und Franz Kafka. In: Manfred Engel, Ritchie Robertson (Hg.): Kafka und die Religion in der Moderne. Religion and Modernity (Oxford Kafka Studies 3). Würzburg: Königshausen & Neumann 2014, S. 41–53.

 

Text und Kommentar bei Walter Benjamin. In: Nicolas Berg, Dieter Burdorf (Hg.): Textgelehrte. Literaturwissenschaft und literarisches Wissen im Umkreis der Kritischen Theorie. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2014, S. 125–137. 

 

Trunkner Flug. Zu Goethes Übersetzung des Hohenliedes. In: Markus May, Evi Zemanek (Hg.): Annäherung – Anverwandlung – Aneignung. Goethes Übersetzungen in poetologischer und interkultureller Perspektive. Würzburg: Königshausen & Neumann 2013, S. 31–42.  

 

Lyrik über die Shoah. In: Heinrich Detering, Peer Trilcke (Hg.): Geschichtslyrik. Ein Kompendium. 2 Bde. Göttingen: Wallstein 2013, S. 1035–1055.

 

Fiktionen des heiligen Textes. Nietzsche und Kafka. In: Albert Meier, Alessandro Costazza, Gérard Laudin (Hg.): Kunstreligion. Ein ästhetisches Konzept der Moderne in seiner historischen Entfaltung. Bd. 2. Die Radikalisierung des Konzepts nach 1850. Berlin/New York: de Gruyter 2012, S. 41–58.

 

Ein Zauberberg bei Lübeck. Thomas Mann, Christa Wolf, Uwe Johnson. In: Johnson-Jahrbuch 18 (2011), S. 79–96.

 

Das Bedürfnis der Sinnlichkeit. Möglichkeiten der funktionalen Äquivalenz von Religion und Poesie im 18. Jahrhundert. In: Albert Meier, Alessandro Costazza, Gérard Laudin (Hg.): Kunstreligion. Ein ästhetisches Konzept der Moderne in seiner historischen Entfaltung. Bd. 1: Der Ursprung des Konzepts um 1800. Berlin/New York: de Gruyter 2011, S. 29–44.

 

Was ist Wahrheit? oder Einsichten und Schreibweisen. Wielands philosophische Prosa und die menippeische Satire. In: Walter Erhart, Lothar van Laak (Hg.): Wissen – Erzählen – Tradition. Wielands Spätwerk. Berlin/New York: de Gruyter 2010, S. 139–152.

 

Ein Hungerkünstler. Vier Geschichten. In: Manfred Engel, Bernd Auerochs (Hg.): Kafka-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung. Stuttgart/Weimar: Metzler 2010, S. 318–329.

 

In der Strafkolonie. In: Manfred Engel, Bernd Auerochs (Hg.): Kafka-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung. Stuttgart/Weimar: Metzler 2010, S. 207–217.

 

Literatur und Reflexion. In: Alexander Löck, Jan Urbich (Hg.): Der Begriff der Literatur. Transdisziplinäre Perspektiven. Berlin/New York: de Gruyter 2010, S. 263–288.

 

Was ist eigentlich Kunstreligion? Reflexionen zu einem Phantasma um 1800. In: Michael Hofmann, Carsten Zelle (Hg.): Aufklärung und Religion. Neue Perspektiven. Hannover: Wehrhahn 2010, S. 205–222. In leicht revidierter Fassung auch in: Hans-Edwin Friedrich, Wilhelm Haefs, Christian Soboth (Hg.): Literatur und Theologie im 18. Jahrhundert. Konfrontationen – Kontroversen – Konkurrenzen. Berlin/New York: de Gruyter 2011, S. 323–335.

 

Drei Stilisierungsweisen. Charisma bei Buber, George, Mann. In: Michael Ansel, Hans-Edwin Friedrich u. Gerhard Lauer (Hg.): Die Erfindung des Schriftstellers Thomas Mann. Berlin/New York: de Gruyter 2009, S. 275298.

 

Intellektuelle Spieler. Zu Rüdiger Safranskis Buch Die Romantik. Eine deutsche Affäre. In: Bernd Auerochs, Dirk von Petersdorff (Hg.): Einheit der Romantik? Zur Transformation frühromantischer Konzepte im 19. Jahrhundert. Paderborn u.a.: Schöningh 2009, S. 13–20.

 

Offenbarung und Reflexion. Versuch über Hölderlins Patmos. In: Sprache und Literatur 40 (2009), H. 103, S. 46–61.

 

Göttliche und menschliche Schrift. Ps. 110 als Exemplum. In: Daniel Weidner (Hg.): Urpoesie und Morgenland. Johann Gottfried Herders „Vom Geist der Ebräischen Poesie“. Berlin: Kulturverlag Kadmos 2008, S. 246–277.

 

Wielands Schreibweisen. In: Jutta Heinz (Hg.): Wieland-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung. Stuttgart/Weimar: Metzler 2008, S. 141–149.

 

Wieland und die Religion. In: Jutta Heinz (Hg.): Wieland-Handbuch. Leben – Werk - Wirkung.  Stuttgart/Weimar: Metzler 2008, S. 5367.

 

Kulturelle und religiöse Kontexte des Judentums, Mystik. In: Markus May, Peter Goßens, Jürgen Lehmann (Hg.): Celan-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung. Stuttgart/Weimar: Metzler 2008, S. 242–249. – (2. Aufl. 2012 S. 256–262)

 

Katabasis. Zu Paul Celans Gedicht „Sprich auch du“. In: Germanisch-Romanische Monatsschrift 57 (2007), S. 333–355.

 

„Ewig, ewig, Ihr Gleim.“ Zur Freundschaft zwischen Gleim und Herder. In: Klaus Manger, Ute Pott (Hg.): Rituale der Freundschaft. Heidelberg: Winter 2007, S. 147–159.

 

„Ihr Dome.“ Zu Paul Celans Gedicht „Zürich, Zum Storchen“. In: Der Deutschunterricht 58 (2006). Heft 2, S. 66–72.

 

„Religion in Form der Philosophie“. Friedrich Schlegels Sicht auf Fichte (1799). In: Birgit Sandkaulen (Hg.): System und Systemkritik. Beiträge zu einem Grundproblem der klassischen deutschen Philosophie (= Kritisches Jahrbuch der Philosophie 11). Würzburg: Königshausen & Neumann 2006, S. 91107.

 

„No more Mirrour-Writing“. Shaftesbury und das Ungesellige an der modernen Geselligkeit. In: Ungesellige Geselligkeit. Fs. Klaus Manger zum 60. Geburtstag. Hg. v. Andrea Heinz u.a. Heidelberg: Winter 2005, S. 4571.

 

Poesie als Urkunde. Zu Herders Poesiebegriff. In: Martin Keßler, Volker Leppin (Hg.): Johann Gottfried Herder – Aspekte seines Lebenswerkes. Berlin/New York: de Gruyter 2005, S. 93114.

 

Ernst Cassirer (1874–1945), Philosophie der symbolischen Formen (1923–1929). In: KulturPoetik 5 (2005), S. 86–92.

 

Gründung und Auslöschung des Judentums. Zu Paul Celans Gedicht „Psalm“. In:  Literaturwissenschaftliches Jahrbuch 45 (2004), S. 261–281.

 

Tradition als Grundlage und kulturelle Präfiguration von Erfahrung. In: Handbuch der Kulturwissenschaften. Bd. 1. Hg. v. Friedrich Jaeger u. Burkhard Liebsch. Stuttgart/Weimar: Metzler 2004, S. 2437.

 

Die schwachen Adamskinder. Voreheliche Sexualität und Gesellschaft in erzählender Literatur des 18. Jahrhunderts (Rousseau, Wieland, Wezel). In: KulturPoetik 3 (2003),  S. 123.

 

Goethe als Muslim. Zum Spiel mit den positiven Offenbarungsreligionen im „West-oestlichen Divan“. In: Klaus Manger (Hg.): Goethe und die Weltkultur. Heidelberg: Winter 2003, S. 279–288.

 

Innehalten vor der Schwelle. Kafkas Vor dem Gesetz im Kontext der traditionellen Parabel. In: Dorothea Lauterbach u.a. (Hg.): Grenzsituationen. Wahrnehmung, Bedeutung und Gestaltung in der neueren Literatur. Göttingen. Vandenhoeck & Ruprecht 2002, S. 131149.

 

Die Unsterblichkeit der Dichtung. Ein Problem der "heiligen Poesie" des 18. Jahrhunderts. In: Gerhard R. Kaiser, Stefan Matuschek (Hg.), Begründungen und Funktionen des Kanons. Heidelberg: Winter 2001, S. 6987.

 

 

III. Lexikonartikel:

 

Art.: Aura, Diegese, Epos, Erzähler, Erzählte Zeit, Erzählzeit, Gesellschaftsroman, Gleichnis, Kanon, Kontrafaktur, Literatursatire, Märchendrama, Midrasch, Parabel, Paratext, Prätext, Religion und Literatur, Satire, Tradition, Verserzählung. In: Metzler Literatur Lexikon. Begründet von Günther und Irmgard Schweikle. Hg. v. Dieter Burdorf, Christoph Fasbender u. Burkhard Moennighoff. 3. Aufl. Stuttgart/Weimar: Metzler 2007.

 

Art.: Literatur und Religion; Novalis (Friedrich von Hardenberg); Roman; Schlegel, Friedrich; Symbolismus, II. Literaturhistorisch; Text, I. Literaturwissenschaftlich. In: Religion in Geschichte und Gegenwart. Handwörterbuch für Theologie und Religionswissenschaft (RGG), 4., völlig neu bearbeitete Auflage. Tübingen: Mohr & Siebeck 1998–2007.

 

 

IV. Rezensionen:

 

Unter meinen Rezensionen weise ich auf eine von allgemeinerem Interesse hin:

 

Tales of Yankee Power. Zu: Walter Erhart (Hg.): Grenzen der Germanistik. Rephilologisierung oder Erweiterung? In: KulturPoetik 10 (2010), S. 116121.

 

Projekte

  • Verstelltes Schreiben/Secret Writing. Poetik einer literarischen Praxis des 18. Jahrhunderts

 

  • Wortarm. Paul Celans jüdische Poesie.

Herausgeberschaften

  • Palaestra. Untersuchungen zur europäischen Literatur. (Vandenhoeck & Ruprecht Verlag Göttingen: www.v-r.de)

    Hg. von Bernd Auerochs (Kiel), Heinrich Detering (Göttingen) und Maria Moog-Grünewald (Tübingen)

  • Johnson-Jahrbuch. (Wallstein Verlag Göttingen: www.wallstein-verlag.de)

    Hg. von Holger Helbig, Bernd Auerochs, Katja Leuchtenberger und Ulrich Fries

  • Celan-Perspektiven. (Winter Verlag Heidelberg: www.winter-verlag.de)

    Hg. v. Bernd Auerochs, Friederike Günther und Markus May.

Betreute Habilitations- und Dissertationsprojekte

  • Poetik der Unverständlichkeit (Dr. Yvonne Al-Taie; Habilitationsprojekt)
  • Arabeske und Klage. Aspekte des Ausdrucks bei Else Lasker-Schüler (Julia Ingold, M.A.)
  • Satire zwischen Schreiben und Schweigen. Karl Kraus' "Dritte Walpurgisnacht' (Theresa Homm, M.A.)
  • Die Selbstverständlichkeit des Menschen. Wielands tautologische Anthropologie (Anna Haucken, M.A.)
  • Existenz und Numinoser Realismus. (Post)moderne Aporien und mögliche Auswege im Werk von Sibylle Lewitscharoff (Maximilian Runge, M.A.)